Miller, 2. Quali: Fabrizio vorne, Haga gestürzt

Von Ivo Schützbach
Haga beendete das Qualifying mit einem Sturz

Haga beendete das Qualifying mit einem Sturz

Während Noriyuki Haga das zweite Qualifying im Krankenwagen beendete, steht Michel Fabrizio auf provisorischer Pole.

Schafft Spies es in der Superpole am Nachmittag erneut auf Startplatz 1, bricht der Texaner den Rekord von Doug Polen aus dem Jahr 1991, als er sechs Mal in Folge ganz vorne startete. Polen hätte es damals sogar schaffen können, neunmal von P1 zu starten, der dritte WM-Lauf in Kanada wurde aber von den meisten Toppiloten boykottiert. So startete Polen bei den ersten beiden Rennen von Pole, pausierte beim dritten und ging dann sechsmal in Folge von P1 ins Rennen.

Knapp drei Minuten vor Trainingsende kam nach einem üblem Highsider von Noriyuki Haga die Rote Flagge heraus. Nachdem der Japaner zuerst benommen liegen blieb, konnte er nach einigen Minuten selbständig in den Krankenwagen steigen – er kam mit starken Prellungen davon.

Ducati-Xerox-Pilot Fabrizio überrumpelte in den letzten Sekunden Spies an der Spitze, Jakub Smrz (Guandalini-Ducati) katapultierte sich ebenfalls vor den Yamaha-Piloten.

Desaster für BMW: Weder Troy Corser (21.) noch Ruben Xaus (24.) qualifizierten sich für die Superpole. «Wir haben seit Monza keine neuen Teile mehr am Motorrad», sagte BMW-Motorsport-Chef Berthold Hauser. Die Bikes sind seit dem Rennen in Italien mehr oder weniger ununterbrochen unterwegs.»

Yukio Kagayama brach sich am Freitag zwar zweimal den rechten Fuss, trat am Samstag aber an und stellte die Alstare-Suzuki vorläufig auf Startplatz 16.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 03.12., 10:15, DMAX
    Tuning Trophy Germany
  • Fr.. 03.12., 10:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 03.12., 10:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 03.12., 11:15, DMAX
    Tuning Trophy Germany
  • Fr.. 03.12., 11:15, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Fr.. 03.12., 11:20, ORF 1
    Talk 1
  • Fr.. 03.12., 12:40, Motorvision TV
    Car History
  • Fr.. 03.12., 13:55, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr.. 03.12., 14:20, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr.. 03.12., 14:25, ServusTV Österreich
    Formula 1 stc Saudi Arabian Grand Prix 2021
» zum TV-Programm
5DE