Pata Honda: Mit Rea, Haslam & van der Mark in Suzuka

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Jonathan Rea 2012 in Suzuka

Jonathan Rea 2012 in Suzuka

Beinahe das komplette Pata Honda Team aus Superbike- und Supersport-WM wurden zum Prestigerennen nach Japan beordert.

Honda-Star Jonathan Rea, der sich im vergangenen Jahr als erster Brite in die Liste der Suzuka-Sieger eintragen konnte, wird in diesem Jahr mit seinem früheren Teamkollegen Ryuichi Kiyonari beim Endurance-Klassiker antreten. Sein letztjähriger Partner Kousuke Akiyoshi kann verletztungsbedingt nicht teilnehmen. Dieses starke Fahrer-Duo geht als Mitfabvorit auf den Sieg für das F.C.C. TSR Teams an den Start.

«Das Motorrad ist noch das gleiche wie 2012», fand Rea bei einem zweitägigen Test in Suzuka heraus. «Darum hoffe ich auf ein tolles Rennen und dass wir unseren Titel verteidigen können. Diese Strecke ist wirklich schön, aber es ist jetzt auch sehr heiß - Fahren unter diesen Bedingungen ist extrem hart!»

Für das Team HARC-Pro wird Superbike-Star Leon Haslam (GB) und Nachwuchspilot Michael van der Mark die Reise nach Japan antreten. Das Duo testeten ihr Arbeitsgerät am 9. Und 10.Juli, für den jungen Niederländer war es bereits die zweiten Testfahrten auf dem anspruchsvollen und gefährlichen Kurs in Suzuka.

«Ich konnte nicht so viele Runden fahren, war aber der schnellste Fahrer von HARC-Pro Honda», freute sich Haslam. «Das Wetter war extrem heiß, 36°C Luft. Und 58°C Asphalttemperatur. Die Test helfen mir, damit ich die Kraft in meinem Bein wieder bekomme - ich habe bei Richtungswechseln immer noch Probleme, aber es wird definitiv besser.»

«Die Strecke ist großartig, aber auch ein wenig schwierig», sagte van der Mark respektvoll. «Diese Woche teste ich mit HARC-PRO, was mein Team für das 8-Stunden-Rennen sein wird. Ich teile mir das Motorrad mit Leon (Haslam) und wir versuchen gerade in Puncto Setup einen guten Kompromiss zu finden.»

Das Acht-Stunden-Rennen von Suzuka findet vom 25. bis 28. Juli statt – zwischen den Meetings in Moskau und Silverstone.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 28.01., 08:50, Motorvision TV
    High Octane
  • Do. 28.01., 09:45, Motorvision TV
    Go Green!
  • Do. 28.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 28.01., 10:35, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Do. 28.01., 11:30, Motorvision TV
    Made in....
  • Do. 28.01., 12:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 28.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 28.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 28.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 28.01., 18:10, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
» zum TV-Programm
5DE