Exklusiv: Team Troy Corser bläst WM-Start 2014 ab!

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Gebrochenes Herz: Troy Corser (li.) und Tom Larsen

Gebrochenes Herz: Troy Corser (li.) und Tom Larsen

Es hat sich abgezeichnet: Troy Corser Team Down Under Motorsport bekommt das Budget für die Superbike-WM 2014 nicht zusammen.

Vor wenigen Tagen räumte der zweifache Weltmeister Troy Corser (41) gegenüber SPEEDWEEK.com ein, dass seinem Team Down Under Motorsport noch 40 Prozent des geplanten Budgets für den WM-Start 2014 fehlen.

Corser ging in seinen hochtrabenden Plänen davon aus, dass sich BMW in seinem Team kräftig einbringen werde, er sprach sogar davon, dass Down Under Motorsport BMWs Nummer 1 wird. Doch die Motorsport-Abteilung von BMW hat nach dem werksseitigen Rückzug aus der Superbike-WM andere Vorgaben, die heißen Kundensport. Der Kunde bezahlt und bekommt dafür Material und Service von BMW. Dass sich BMW weiter mit großen Beträgen finanziell einbringt, sieht das Konzept nicht vor. «Dann könnten wir ja gleich das Werksteam weitermachen», hielt der für Kundensport verantwortliche Manager Berthold Hauser fest.

Corser kalkulierte mit drei Millionen Euro für ein Zwei-Mann-Team mit Evo-Bikes von BMW. Über eine Million fehlt zum jetzigen Zeitpunkt im Budget. «Wir werden das Projekt für 2014 stoppen», zog Team-Koordinator Tom Larsen die Konsequenz daraus. «Wir haben zu viele Rückschläge erlitten. Versprochenen Geldbeträge und Unterstützung sind nicht gekommen. Dass es uns leid tut, ist eine Untertreibung. Unser Herz ist gebrochen. Doch wir werden ungebrochen fortfahren, unser Team auf eine solide Basis für 2015 zu stellen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 24.11., 12:05, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Di. 24.11., 12:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1996: Großer Preis von Monaco
  • Di. 24.11., 12:15, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Di. 24.11., 12:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Di. 24.11., 12:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Di. 24.11., 13:25, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Di. 24.11., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 24.11., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Di. 24.11., 17:00, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 18:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm
6DE