Ducati, Honda, Kawasaki: Viele Teampräsentationen

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Vor einem Jahr übertrug Kawasaki die Teampräsentation per Internet

Vor einem Jahr übertrug Kawasaki die Teampräsentation per Internet

Einige der wichtigsten Teams der Superbike-WM werden sich in den nächsten Tage der Öffentlichkeit präsentieren. Ort, Stil und Aufwand der jeweiligen Veranstaltung unterscheiden sich erheblich.

Pata Honda macht den Anfang und präsentiert seine Teams in der Superbike-WM und Supersport-WM den Fans direkt am 25. Januar auf der «Motor Bike Expo» in Verona – ein Tribut an den italienischen Hauptsponsor (Knabberzeug). Änderungen beim Fahreraufgebot gibt es nicht: Sowohl Jonathan Rea und Leon Haslam (Superbike) als auch Micheal van der Mark und Lorenzo Zanetti (Supersport) fuhren bereits 2013 für das Team.

Der ganzen Welt wird sich das Werksteam von Ducati präsentieren: Per Internet-Streaming kann am Montag 27. Januar um 11:30 Uhr jeder live verfolgen, wie die diesjährige Ducati-Asse Chaz Davies und Davide Giugliano ihr Motorrad enthüllen. Ausserdem können per Twitter (#TIMDucatiSBK2014) Fragen an das Team gestellt werden. Um die Präsentation zu sehen, muss diese Website aufgerufen werden.

Wie kaum ein anderes Team machte das Pedercini-Team ein Geheimnis um seine Fahrer für die schon bald beginnende Saison. Neben dem bereits bestätigten Andrea Andreozzi wird am Dienstag, 28. Januar um 11.30 Uhr sehr wahrscheinlich der Australier Mark Aitchison als zweiter Pilot vorgestellt. Wie Pata Honda wird auch Pedercini Kawasaki seine Präsentation in Verona abhalten, allerdings im «Museo Nicolis» - einem Museum für historische Autos und Motorräder.

Eine Abendveranstaltung plant das Kawasaki-Werksteam. Am Donnerstag, 30. Januar um 19:30 Uhr sind Gäste in den «Pavillion Mies van der Rohe» nach Barcelona geladen. Das repräsentative Gebäude wurde vom Deutschen Archtitekten Ludwig Mies van der Rohe anlässlich der Weltausstellung 1929 entworfen. Neben Weltmeister Tom Sykes, Loris Baz und David Salom werden auch Techniker und Manager des Teams anwesend sein, um das Superbike-WM-Projekt 2014 – das Unternehmen Titelverteidigung – erläutern.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 29.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 29.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Do. 29.10., 20:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 29.10., 21:15, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 29.10., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 29.10., 22:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 29.10., 22:55, Motorvision TV
    Classic
  • Do. 29.10., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 00:30, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Fr. 30.10., 00:55, Motorvision TV
    GT World Challenge
» zum TV-Programm
6DE