MotoGP: Das hatte Ducati anders geplant

Niccolò Canepa prophezeit Ducati eine grosse Zukunft

Von Kay Hettich
Niccolò Canepa überraschte mit starken Rundenzeiten

Niccolò Canepa überraschte mit starken Rundenzeiten

Ohne viel Vorbereitung beeindruckte Niccolò Canepa mit seiner Evo-Panigale auf Phillip Island mit beeindruckenden Leistungen. Der Althea-Pilot erwartet Ducati 2015 in einer starken Position.

Nur knapp wurde Niccolò Canepa von Kawasaki-Pilot David Salom in den beiden Australien-Rennen geschlagen, dennoch war die Performance des Italiener beeindruckend: Erst auf Phillip Island absolvierte das Althea-Team die ersten Testfahrten!

Für die restliche Saison, aber auch für die Saison 2015, wähnt sich der 25-Jährige auf dem richtigen Motorrad, denn nach der desaströsen Saison 2013 sieht Canepa die Ducati 1199 Panigale für die Zukunft gerüstet. «Letztes Jahr haben wir nicht wirklich das Potenzial des Motorrades gesehen», meint Canepa. «und zwar aus verschiedenen Gründen, vor allem aufgrund der Verletzungen, die beide Piloten wegzustecken hatten. Ich habe schon immer gedacht, dass die Panigale sehr gut geht und jetzt, nach einem Jahr, bin ich mir sicher, dass sie noch besser ist.»

«Ich denke, dass Davide und Chaz große Dinge erreichen können, wie wir das in der Evo-Klasse machen werden», sagt der Evo-Pilot weiter. «Wir können hier das Fundament für eine große Saison 2015 legen und wenn wir alles richtig machen, wird das Motorrad nächstes Jahr für die Spitze bereit sein.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Regeln, die den Sport lächerlich erscheinen lassen

Von Michael Scott
In der MotoGP-Sommerpause schreibt SPEEDWEEK.com-Kolumnist Michael Scott über zwei Regeln, die seiner Meinung nach nicht gut für den Sport sind. Dabei geht es um Reifendruck und die Moto3.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 20.07., 22:20, Motorvision TV
    Rallye: World Rally-Raid Championship
  • Sa. 20.07., 23:00, Eurosport 2
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • Sa. 20.07., 23:30, Eurosport 2
    Supersport: Weltmeisterschaft
  • Sa. 20.07., 23:45, Motorvision TV
    Rallye: NZ Rally Championship
  • Sa. 20.07., 23:55, ServusTV
    Formel 2: FIA-Meisterschaft
  • So. 21.07., 00:00, ServusTV
    Formel 2: FIA-Meisterschaft
  • So. 21.07., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 21.07., 00:50, National Geographic
    Faszination Supercars
  • So. 21.07., 01:15, ServusTV
    Formel 3: FIA-Meisterschaft
  • So. 21.07., 01:25, Motorvision TV
    Rallye: World Rally-Raid Championship
» zum TV-Programm
6