Alex Lowes (Suzuki) in Laguna: Stürze und Schmerzen

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Suzuki-Pilot Alex Lowes meinte Laguna Seca wäre nicht so schlimm wie so manche Rennstrecke in der BSB. Doch das Rennwochenende der Superbike-WM in den USA endete mit viel Schrott und einem lädierten Fuss.

Am Freitag war die Welt des Alex Lowes noch in Ordnung. Als Vierter der Qualifyings lieferte der 23-Jährige wieder eine famose Talentprobe ab und schien für das restliche Wochenende bestens gewappnet. Doch die Superpole endete erbärmlich, nur Startplatz 11 für den Suzuki-Piloten.

Am Rennsonntag wollte der Zwillingsbruder von Supersport-Weltmeister Sam Lowes das wieder gut machen, um sich mit zwei ordentlichen Rennergebnissen in die Sommerpause zu verabschieden. Er übertrieb: Bei einem heftigen Crash im Warm-up zerlegte er sein Bike fachmännisch, im zweiten Rennen sorgte Lowes mit einem weiteren heftigen Abflug (in der Corkscrew) für den ersten von zwei Rennabbrüchen.

Der Suzuki-Pilot tritt mit acht WM-Punkten aus Rennen 1 und auf Gehhilfen die Heimreise an (starke Prellungen am linken Fuss). «Das war ein schwieriger und schmerzhafter Tag – und über das Ergebnis bin ich sehr enttäuscht», stöhnte Lowes. «Ich hatte heute ein gutes Gefühl für meine GSX-R, mein Teamkollege hat einen tollen Job erledigt, es ist schade, dass wir nicht mehr erreichen konnten. Jetzt freue ich mich auf die Sommerpause. Ich werde genügend Zeit zur Erholung haben, damit ich in Jerez stark zurückkommen kann.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 03.12., 13:05, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Do. 03.12., 14:30, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Do. 03.12., 15:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 15:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 15:25, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Do. 03.12., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 03.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 03.12., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 03.12., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
» zum TV-Programm
6DE