Chaz Davies: «Ducati hinter den Erwartungen»

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Chaz Davies sieht der Saison 2015 mit Ducati voller Hoffnung entgegen

Chaz Davies sieht der Saison 2015 mit Ducati voller Hoffnung entgegen

Nur noch ein Meeting der Superbike-WM 2014 steht aus, es werden die letzten beiden Chancen für Ducati sein, den ersten Sieg mit der 1199 Panigale einzufahren. Chaz Davies schaut aber bereits auf 2015.

Für Ducati ist es bitter: Der erfolgreichste Hersteller der Superbike-WM wartet seit Magny-Cours 2012 auf den nächsten Sieg, nur langsam entwickelte sich die 1199 Panigale zu konkurrenzfähigen Bike. Lediglich fünf Podestplatzierungen erreichten die Werkspiloten Davide Giugliano und Chaz Davies zusammen.

Der Waliser, mit vier Podiums der erfolgreicherer Ducati-Pilot, hatte sich mehr ausgerechnet. «Im Moment denke ich, dass wir hinter den Erwartungen zurückgeblieben sind», meint Davies. «Insgesamt waren Trend und Arbeit mit dem Team aber immer sehr positiv und wir sind jedes und jedes Mal besser geworden. Mitte der Saison lag das Podest mehr oder wenig bei einigen Rennen in Reichweite, außer in Magny-Cours, da hatte ich Probleme. Insgesamt bin ich happy und relativ zufrieden, aber klarerweise wollen wir besser sein.»

Während sein italienischer Teamkollege in den Trainings oftmals starke Leistungen zeigte, ist Davies in den Rennen der verlässlichere Ducati-Pilot. «Es gab Zeiten, da hatten Davide und ich in den Rennen Probleme, wie zum Beispiel in Malaysia bei den hohen Temperaturen», gibt der 27-Jährige zu bedenken. «Insgesamt gab es aber mehr Wochenenden, wo es am Renntag besser als in den Trainings und Qualifying gelaufen ist. Es war oft gemischt, aber wir haben bei jedem Rennen und aus unseren Fehlern etwas gelernt. Wir müssen noch ein paar Schritte machen, bevor wir Rennen gewinnen können, aber wir brauchen dazu im Moment auch die richtige Strecke. Das langfristige Ziel ist, auf nächstes Jahr nach vorn zu schauen.»

Durch das für 2015 geänderte Reglement wird Ducati von den meisten Experten wesentlich stärker erwartet als noch in dieser Saison. «Ich bin mir sicher, dass wir 2015 viel konstanter und stärker durch die Saison kommen», glaubt auch Davies. «Zum ersten Mal in zehn Jahren werde ich nicht nur im gleichen Team bleiben, sondern auch das gleiche Motorrad fahren. Sicher werden viele Sachen im Winter einfacher sein, ich muss nicht viel lernen und wir werden bereits eine Basis-Abstimmung haben, es geht daher nur darum, hart zu arbeiten. Bei Ducati zu sein ist ausgezeichnet und mit dem Team ist alles gut, das ist eine so tolle Truppe. Sie machen einen großartigen Job und ich bin happy

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 27.01., 23:40, Motorvision TV
    MotorStories
  • Do. 28.01., 01:15, Motorvision TV
    Classic
  • Do. 28.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 28.01., 02:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Do. 28.01., 02:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Do. 28.01., 03:20, Motorvision TV
    Made in....
  • Do. 28.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 28.01., 04:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Do. 28.01., 04:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Do. 28.01., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
7DE