Pata Honda: Extra Motivation für das Heimrennen

Von Andreas Gemeinhardt
Superbike-WM

Für das Pata Honda Racing Team steht am kommenden Wochenende das Heimrennen in Assen an. Dementsprechend motiviert ist die Crew von Michael van der Mark und Sylvain Guintoli.

Wenn die Superbike-Weltmeisterschaft vom 17. bis 19. April auf dem TT Circuit in Assen gastiert, bekommt das Pata Honda traditionell viel Besuch von seinen Sponsoren, Freunden und Fans, denn die Werkstatt des Teams in Nieuwleusen liegt nur 70 Kilometer von der Rennstrecke entfernt.

Beide Pata-Piloten haben gute Erinnerungen an den TT Circuit van Drehnte in Assen. Sylvain Guintoli gewann hier 2012 im Regen sein erstes Superbike-WM-Rennen und triumphierte auch im vergangenen Jahr in den Niederlanden. Für Michael van der Mark war sein Assen-Sieg 2014 eine wichtige Station auf dem Weg zum Supersport-WM-Titel.

«Ich freue mich schon sehr auf mein Heimrennen und bin auch sehr zuversichtlich», erklärte Michael van der Mark. «Die Strecke in Assen sollte unserer Honda entgegenkommen und es wäre ein riesen Erfolg für mich, auf einem der Podiumsplätze zu landen. Aber bleiben wir realistisch, das wird ausgesprochen schwierig, da ich bei den Superbikes immer noch in einer Lernphase bin.»

Sylvain Guintoli meinte vor dem vierten Saisonevent: «Natürlich war das nicht der Saisonauftakt, wie ich ihn mir vorgestellt hatte. Obwohl das gesamte Team wirklich hart daran arbeitet, um die Ergebnisse zu verbessern, lief es bisher nicht nach unseren Vorstellungen. Nun steht unser Heimrennen an und es ist immer etwas Besonderes, wenn man vor seinen Sponsoren und Freunden einen Podiumsplatz erobert. Deshalb werden wir uns in Assen besonders anstrengen und hoffen auf eine gute Show!»

siehe auch

weiterlesen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

25 Jahre Dorna: Holpriger Beginn, jetzt viel Applaus

Günther Wiesinger
Brünn 2016 war der 400. Grand Prix unter dem Regime der Dorna. Seit 25 Jahren vermarkten die Spanier den Motorrad-GP-Sport. Manche andere Rennserien könnten sich ein Beispiel nehmen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 16.07., 11:35, Spiegel Geschichte
Car Legends
Do. 16.07., 12:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennis 1. Runde 2011 Thiem - Muster
Do. 16.07., 13:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Do. 16.07., 13:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Do. 16.07., 13:35, SPORT1+
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup
Do. 16.07., 13:40, Sky Discovery Channel
Auf eigene Gefahr!
Do. 16.07., 14:00, ORF Sport+
Formel 2
Do. 16.07., 14:15, SPORT1+
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup
Do. 16.07., 14:30, Hamburg 1
car port
Do. 16.07., 14:50, TNT Serie
McLeods Töchter
» zum TV-Programm
23