MV Agusta: Missoni-Design für Misano

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Für das Heimrennen in Misano hat sich MV Agusta etwas Spezielles ausgedacht. Die Motorräder von Leon Camier aus der Superbike-WM sowie die seiner Supersport-Kollegen wurden von italienischen Star-Designern verschönert.

Das spezielle Misano-Design der MV Agusta F4 (Superbike-WM) sowie der F3 (Supersport-WM) entstand in Zusammenarbeit mit Missoni, einer italienischen Modefirma, die bekannt für ihre hochpreisigen bunten Streifen- oder Zickzack-Master ist.

Das Sortiment von Missoni erstreckt sich über Bekleidung und modischen Accessoires wie Handtaschen, Lederwaren bis zu Uhren, Schmuck usw. Auch Hotels wurden von den Missoni-Designern bereits gestaltet. Das Familienunternehmen betreibt eigene Boutiquen, unter anderem in München.

In das Design der MV Agusta-Bikes wurde ein Bild von Firmengründer Ottavio Missoni verschmolzen. Der Klassiker moderner Kunst wird zurzeit im Museum MA*GA in der Kleinstadt Gallarate ausgestellt, der Heimat von MV Agusta.

Zumindest Leon Camier hat das neue Design am ersten Trainingstag jedoch kein Glück gebracht. Im ersten Qualifying spielte die Technik nicht mit und der Brite brachte mit seiner F4 keine gezeitete Runde zu Stande. Im zweiten Zeittraining landete er mit 1,2 sec Rückstand auf Position 15.

Besser lief es in der Supersport-Abteilung: Zeitgleich mit PJ Jacobsen (Honda) führt Jules Cluzel die Zeitentabelle an.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 18.01., 15:30, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 18.01., 16:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mo. 18.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 18.01., 17:00, OKTO
    Mulatschag
  • Mo. 18.01., 17:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Mo. 18.01., 18:10, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship
  • Mo. 18.01., 18:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Mo. 18.01., 18:35, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 18.01., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 18.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
7DE