Superbike-WM in Monza: 2017 soll fix sein

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Monza bietet spektakulären Rennsport – auch noch nach dem Umbau?

Monza bietet spektakulären Rennsport – auch noch nach dem Umbau?

Im Februar berichtete SPEEDWEEK.com exklusiv von der Absage des Superbike-Meetings in Monza 2016. Die Verantwortlichen in Italien arbeiten nun auf 2017 hin.

Monza hatte einen bis einschließlich 2014 laufenden Vertrag für die Superbike-WM, dieser war aber an die gültige FIM-Homologation geknüpft. Diese gab es nach der Saison 2013 nicht mehr, denn Monza ist nicht nur eine der ältesten Rennstrecken, auch unter Sicherheitsaspekten ist sie ein Dinosaurier. Deshalb wurde die Rennstrecke im März 2015 von Vertretern der FIM und Dorna inspiziert, um die erforderlichen Umbauarbeiten zu besprechen. Im Fokus: Die erste Schikane sowie die 'Curva Grande'.

Im November 2015 wurde die Rückkehr von Monza am Wochenende vom 24. Juli im Kalender der Superbike-WM 2016 offiziell bekannt gegeben. Doch nur drei Monate später deckte SPEEDWEEK.com auf: Die Umbauarbeiten verzögern sich, das von Fans ersehnte Meeting wurde abgesagt.

In einem von Corse di Moto veröffentlichten Statement betont der Veranstalter nun, dass die Superbike-WM nun definitiv 2017 nach Monza zurückkehren soll.

«SIAS Spa betont, dass im März mit der Dorna ein Vertrag zur Rückkehr der Superbike-WM nach Monza im Jahr 2017 abgeschlossen wurde. Bis Juli 2016 werden alle beteiligten Institutionen die Anpassungen am Layout definiert haben; die Umbauarbeiten werden so terminiert, dass die Superbike-WM 2017 stattfinden kann.»

Betont wird ferner, dass die erforderlichen Geldmittel nicht im Zusammenhang mit einer möglichen Einigung mit der Formel 1 stehen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 24.10., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 24.10., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • Sa. 24.10., 18:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 24.10., 19:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 24.10., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 24.10., 20:15, ORF 3
    zeit.geschichte
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Morocco Desert Challenge
» zum TV-Programm
6DE