Was Sie über das Meeting in der Lausitz wissen müssen

Von Andreas Gemeinhardt
Superbike-WM
Markus Reiterberger ist auf dem Lausitzring wieder dabei

Markus Reiterberger ist auf dem Lausitzring wieder dabei

Noch zwei Tage bis zum Heimrennen von BMW und Markus Reiterberger auf dem Lausitzring. SPEEDWEEK.com informiert, wann was passiert, was die Tickets kosten und vieles mehr.

Die Superbike-Weltmeisterschaft gastierte 2007 zum letzten Mal auf dem Lausitzring. In diesem Jahr kehrt sie nach Brandenburg zurück und ist vom 16. bis 18. September 2016 das deutsche Saisonhighlight. Neben der Superbike-WM und dem Superstock-1000-Cup sind im Rahmenprogramm auch die Piloten der IDM Superbike, IDM Superstock 1000, IDM Superstock 600 und der European Junior Cup am Start.

Beim Comeback der Superbike-Weltmeisterschaft wird es am Lausitzring eine freie Sitzplatzwahl geben. Auch die Stehplatztribüne S wird erstmals seit 2010 reaktiviert. Das Freitagsticket kostet 19 Euro (Ermäßigte 14 Euro), Samstag 49 Euro (24 Euro), Sonntag 59 Euro (29 Euro/Vorverkauf 52 Euro). Das Wochenendticket wird für 69 Euro (39 Euro) an der Tageskasse und für 59 Euro/29 Euro) im Vorverkauf angeboten.

Die Fahrerlagertickets kosten 15 Euro an der Tageskasse und 10 Euro im Vorverkauf. Für den Pitwalk müssen die Fans 19 beziehungsweise 14 Euro aufbringen. Der ermäßigte Preis ist für Jugendliche ab 13 bis einschließlich 16 Jahre (Kinder bis einschließlich 12 Jahre haben freien Eintritt) und Schwerbehinderte mit einem Behinderungsgrad von mindestens 50 Prozent (Nachweis erforderlich) gültig. Die Parkgebühren betragen 5 Euro für den gesamten Veranstaltungszeitraum. Camping ist bereits ab 15 Euro für zwei Tage möglich.

Der Lausitzring verfügt über eine perfekte Verkehrsanbindung. Sie erreichen ihn bequem über die Autobahn A13 – Abfahrt Nr. 15 Klettwitz / EuroSpeedway Lausitz. Ab da folgen Sie bitte der ausführlichen Beschilderung und haben unsere Rennstrecke keine fünf Minuten später erreicht. Sollten Sie aus Richtung Cottbus kommen, nutzen Sie die Bundesstraße 169 und folgen ab Senftenberg der ausführlichen Beschilderung Richtung Lausitzring.

Für die Anreise mit dem Flugzeug bieten sich sowohl der Flughafen in Dresden (zirka 30 Autominuten entfernt) als auch die in Berlin (zirka 60 bis 90 Autominuten entfernt) an. Für private Maschinen gibt es mit Welzow und Schwarzheide außerdem zwei Flugplätze in der näheren Umgebung. Mit der Bahn erreichen Sie den Lausitzring über die Bahnhöfe Senftenberg oder Großräschen. Von dort gelangen Sie am besten mit dem Taxi zum Lausitzring.

Superbike-WM Lausitzring – Der Zeitplan

Superbike-WM Lausitzring – Anreise

Superbike-WM Lausitzring – Tickets und Reiti-Fanpaket

Superbike-WM Lausitzring – Camping

Superbike-WM Lausitzring – Geländeplan

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 13.07., 15:00, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mo. 13.07., 15:05, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Mo. 13.07., 15:30, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Mo. 13.07., 15:45, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Mo. 13.07., 15:45, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Mo. 13.07., 15:50, ServusTV Österreich
P.M. Wissen
Mo. 13.07., 16:00, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mo. 13.07., 17:15, Motorvision TV
All Wheel Drive Safari Challenge
Mo. 13.07., 18:10, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
Mo. 13.07., 18:35, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
» zum TV-Programm
18