Birchall/Birchall: «Perfekt!»

Von Andreas Gemeinhardt
Seitenwagen-WM
Ben und Tom Birchall

Ben und Tom Birchall

Die Weltmeister Ben und Tom Birchall unterstrichen bereits im Qualifying mit der Pole-Position, dass der Weg auf den obersten Podiumsplatz nur an ihnen vorbei führt.

Der Sprint zum Seitenwagen-Weltmeisterschaftslauf auf dem Schleizer Dreieck wurde eine sichere Beute von Ben und Tom Birchall. Die Weltmeister übernahmen nach dem Start sofort die Führung und bauten mit einem Start-Ziel-Sieg ihre Führung in der Gesamtwertung aus. «Das war perfekt», hielt Ben Birchall fest. «Ein absolut problemloses Rennen.»

Kurt Hock/Enrico Becker bewiesen mit Platz 2 ihre derzeit hervorragende Form. Ab Runde 6 fuhren die beiden sogar die schnellsten Rennrunden im gesamten Feld. Im spannenden Kampf um den dritten Rang konnten sich Pekka Päivärinta/Adolf Hänni gegen Tim Reeves/Gregory Cluze durchsetzen. Mike Roscher/Andy Wolfram landeten auf Platz 5.

Das Gold-Race über die Distanz von 22 Runden wird am Sonntag um 13.00 Uhr gestartet.


FIM Sidecar Weltmeisterschaft – Ergebnis Sprint Schleiz
1. Birchall/Birchall (GB/GB). 2. Hock/Becker (D/D). 3. Päivärinta/Hanni (FIN/CH). 4. Reeves/Cluze (GB/F). 5. Roscher/Wolfram (D/D). 6. Moser/Wechselberger (A/A). 7. Knight/Knight (GB/GB). 8. Spendal/Hill (SLO/GB). 9. Schröder/Burkard (CH/CH). 10. Rutz/Wäfler (CH/CH). 11. Barbier/Debroise (F/F). 12. Remse/Biggs (SLO/GB). 13. Centner/Helbig (D/D). 14. Treasure/Dewhorst (GB/GB). 15. Bertrand/Serret (B/B). 16. Streuer/Endeveld (NED/NED). 17. Keppel/Dirksen (NED/NED).

FIM Sidecar Weltmeisterschaft – Gesamtklassement
1. Birchall (45). 2. Päivärinta (41 Punkte). 3. Hock (36). 4. Reeves (26). 5. Moser (20). 6. Remse (12). 7. Spendal (12). 8. Roscher (11). 9. Ducouret (11). 10. Knight (9). 11. Le Bail (9). 12. Schröder (7). 13. Streuer (7). 14. Rutz (6). 15. Steffes (6). 16. Galerne (5). 17. Barbier (5). 18. Centner (3). 19. Treasure (2). 20. Bertrant (1).


Einen ausführlichen Rennbericht vom Seitenwagen-WM-Lauf in Schleiz lesen Sie in unserer Speedweek-Printausgabe 2010/20, die ab Dienstag, dem 11.Mai erhältlich ist.
 

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 21.06., 23:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Mo.. 21.06., 23:40, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di.. 22.06., 00:25, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • Di.. 22.06., 00:45, Eurosport
    ERC All Access
  • Di.. 22.06., 01:15, Eurosport 2
    Motorsport: ESET V4 Cup
  • Di.. 22.06., 01:15, Eurosport
    Motorsport: ESET V4 Cup
  • Di.. 22.06., 02:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 22.06., 05:15, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Di.. 22.06., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 22.06., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
» zum TV-Programm
3DE