Sachsenring: Tim Reeves/Mark Wilkes starten von Pole

Von Rudi Hagen
Seitenwagen-WM
Siegverdächtig: Tim Reeves und Beifahrer Mark Wilkes (GB)

Siegverdächtig: Tim Reeves und Beifahrer Mark Wilkes (GB)

Die Briten Tim Reeves/Mark Wilkes starten am Nachmittag von der Pole-Position zum Seitenwagen-WM-Lauf Nummer 4 auf dem Sachsenring. Regen und kühle Temperaturen waren hinderlich.

Regen, Wind und Temperaturen um zehn Grad waren keine guten Bedingungen für die zweite Qualifikationsrunde zum vierten Lauf der Seitenwagen-Weltmeisterschaft auf dem Sachsenring. So fuhren die Top-3-Teams schon am Freitag bei besseren, aber auch auch nicht guten Wetterverhältnissen ihre schnellsten Rundenzeiten.

Multi-Champion Tim Reeves und Beifahrer Mark Wilkes (Yamaha ARS) gelang mit 1:40.851 Minuten die beste Zeit. Die Briten, die die WM nach ihrem Auftaktsieg in Le Mans sowie Platz 2 und 1 auf dem Slovakiaring mit 70 Punkten anführen, stehen für das Rennen am Nachmittag (14 Uhr) auf der Pole-Position.

Zweitschnellste Zeit fuhren die Finnen Pekka Päivärinta/Jussi Veräväinen auf einer Honda LCR mit 1:41.527 Minuten. Die britischen Weltmeister Ben und Tom Birchall (Yamaha LCR) konnten ihre Zeit vom Freitag (1:42.223) in der Quali 2 ebenfalls nicht verbessern und starten von Platz 3.

Die viertplatzierten der WM, Lukas Wyssen/Thomas Hofer aus der Schweiz wurden mit 1:48.623 min nur Neunte, Bennie Streuer/Kevin Rousseau (NL/F) mit 1:44.952 min immerhin Sechste.

Ergebnisse Qualifying Seitenwagen-WM Sachsenring (D):

1. Tim Reeves/Mark Wilkes (GB), Yamaha ARS, 1:40.851 min
2. Pekka Päivärinta/Jussi Veräväinen (FIN), Honda LCR, 1:41.527
3. Ben Birchall/Tom Birchall (GB), Yamaha LCR , 1:42.223
4. Sam Christie/Adam Christie (GB), Yamaha LCR, 1:43.409
5. Scott Lawrie/Michael Fairhurst (GB), Yamaha LCR, 1:44.062
6. Bennie Streuer/Kevin Rousseau (NL/F), 1:44.952
7. Lewis Blackstock/Patrick Rosney (GB), Suzuki LCR, 1:45.891
8. Alan Founds/Tom Christie (GB), Yamaha LCR, 1:46.987
9. Lukas Wyssen/Thomas Hofer (CH), Yamaha LCR, 1:48.623
10. Michael Grabmüller/Sébastien Lavorel (A/F), Yamaha LCR, 1:49.037
11. Peter Kimeswenger/Jens Lehnertz (A/D), Kawasaki LCR, 1:51.570
12. Janez Remse/Eamon Mulholland (SLO/IRL), Yamaha ARS, 1:51.618
13. Eero Pärm/Mairon Meius (EST), Yamaha LCR, 1:55.226
14. Jakob Rutz/Marcel Fries (CH), Yamaha LCR, 1:55.243
15. Tassilo Gall/Sophie Sattelberger (D), Suzuki LCR

WM-Stand (nach 3 von 11 Rennen):

1. Reeves/Wilkes, 70 Punkte. 2. Päivärinta/Veräväinen, 56. 3. Birchall/Birchall, 43. 4. Wyssen/Hofer, 34. 5. Founds/Christie, 26. 6. Streuer/Rousseau und Remse/Mulholland, beide 22. 8. Kimeswenger/Lehnertz, 18. Ferner: 10. Rutz/Fries, 17. 11. Grabmüller/Lavorel, 16. 12. Gall/Sattelberger, 14.

Termine Seitenwagen-WM 2018:

Rennen 1: 21. April Le Mans (F)
Rennen 2: 12. Mai Slovakiaring (SVK)
Rennen 3: 23. Juni Sachsenring (D)
Rennen 4: 24. Juni Sachsenring (D)
Rennen 5: 30. Juni Pannoniaring (H)
Rennen 6: 1. Juli Pannoniaring (H)
Rennen 7: 19. August Assen (NL)
Rennen 8: 8. September Grobnik-Rijeka (CRO)
Rennen 9: 9. September Grobnik-Rijeka (CRO)
Rennen 10: 6. Oktober Oschersleben (D)

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 24.10., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 24.10., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • Sa. 24.10., 18:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 24.10., 19:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 24.10., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 24.10., 20:15, ORF 3
    zeit.geschichte
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Morocco Desert Challenge
» zum TV-Programm
6DE