Sidecar-WM: Päivärinta und Reeves punktgleich

Von Andreas Gemeinhardt
Pekka Päivärinta und Adolf Hänni

Pekka Päivärinta und Adolf Hänni

Nachdem die Tabellenführer Tim Reeves/Ashley Hawes in einen Unfall verwickelt wurden, rückte das Gesamtklassement der Sidecar-WM wieder eng zusammen.

Mit ihrem Sieg im Sprintrennen bauten Tim Reeves/Ashley Hawes (GB/GB) auf dem Schleizer Dreieck ihre Führung in der Gesamtwertung der Seitenwagen-WM weiter aus. Doch am Sonntag mussten die Briten einen herben Rückschlag einstecken. Kurz nach dem Start zum Goldrace, das bei ausgezeichneten äusseren Bedingungen ausgetragen wurde, kollidierten die Gespanne von Reeves/Hawes und Josef Moser/Daniel Evanson (A/GB) im Gerangel zur ersten Kurve. Für beide Teams war das Rennen damit vorzeitig beendet.

Pekka Päivärinta/Adolf Hänni (FIN/CH), Ben Birchall/Tom Birchall (GB/GB), Jörg Steinhausen/Grégory Cluze (D/F) und Markus Schlosser/Thomas Hofer (CH/CH) lieferten sich in der Anfangsphase an der Spitze einen spannenden Schlagabtausch, Kurt Hock/Enrico Becker (D/D) folgten mit einem Respektabstand.

In der zwölften Runde verabschiedete sich Steinhausen mit einem gebrochenen Bremshebel aus dem Kampf um den Sieg. Päivärinta verteidigte seine Führung trotz des Drucks von Schlosser und liegt mit seinem zweiten Saisonsieg nun punktgleich mit Reeves an der Tabellenspitze. Birchall landete auf einem ungefährdeten dritten Platz vor Steinhausen und Hock.


Sidecar-WM - Ergebnis Sprint Schleizer Dreieck

1. Tim Reeves/Ashley Hawes (GB/GB), 11 Runden in 18:48,051 Minuten, 2. Jörg Steinhausen/Grégory Cluze (D/F) + 1,694 Sekunden, 3. Ben Birchall/Tom Birchall (GB/GB) + 23,348, 4. Kurt Hock/Enrico (D/D) + 38,706 Sekunden, 5. Pekka Päivärinta/Adolf Hänni (FIN/CH) + 39,316, 6. Josef Moser/Daniel Evanson (A/GB), 7. Michael Grabmüller/Manfred Wechselberger (A/A), 8. Markus Schlosser/Thomas Hofer (CH/CH), 9. Kees Kentrop/Gerard Daalkuizen (NL/NL), 10. Bennie Streuer/ Kees Endeveld (NL/NL), 11. Janez Remse/Jamie Biggs (SLO/GB), 12. Jakob Rutz/Jens Lehnertz (CH/D), 13. Oliver Purtschert/Priska Purtschert (CH/CH), 14. Philippe Galerne/Alexandre Schreiber (F/F), 15. Jean-Luis Hergott/Stephane Joss (F/F).

Sidecar-WM - Ergebnis Rennen Schleizer Dreieck
1. Päivärinta/Hänni, 22 Runden in 33:06,504, 2. Schlosser/Hofer + 2,751 Sekunden, 3. Birchall/Birchall + 8,597, 4. Steinhausen/Cluze + 37,300, 5. Hock/Becker + 45,820, 6. Grabmüller/Wechselberger, 7. Kentrop/Daalkuizen, 8. Petri Makkula/Harri Asumaniemi (FIN/FIN), 9. Purtschert/Purtschert, 10. Stefan Kiser/Manuel Hirschi (CH/CH), 11. Rutz/Lehnertz, 12. Remse/Biggs, 13. Hergott/Josse, 14. Galerne/Schreiber.

Sidecar-WM - Gesamtklassement
1. Reeves/ Hawes, 120 Punkte. 2. 2. Päivärinta/Hänni, 120. 3. Birchall/Birchall, 114. 4. Steinhausen/Cluze, 114. 5. Schlosser/Hofer, 92. 6. Hock/Becker, 63. 7. Makkula/ Asumaniemi, 46. 8. Grabmüller/Wechselberger, 45. 9. Streuer/Endeveld, 42. 10. Purtschert/Purtschert, 39. 11. Mike Roscher/Uwe Neubert, 27. 12. Moser/ Evanson, 24. 13. Rutz/Lehnertz, 23. 14. Remse/Biggs, 20. 15. Kiser/Michelotto 19.

Einen ausführlichen Rennbericht vom Seitenwagen-WM-Lauf am Schleizer Dreieck lesen Sie in unserer Seedweek-Printausgabe 32/2012, die ab Dienstag (24. Juli) erhältlich ist.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Kontroverses WM-Finale 2021: FIA in der Zwickmühle

Mathias Brunner
Mohammed Ben Sulayem, Präsident des Autosport-Weltverbands FIA, hat eine Untersuchung des kontroversen WM-Finales 2021 in Abu Dhabi eingeleitet. Aber die FIA steckt in der Zwickmühle.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 20.01., 00:35, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Do.. 20.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 20.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 20.01., 04:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 20.01., 05:10, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Do.. 20.01., 05:40, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do.. 20.01., 05:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 20.01., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 20.01., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do.. 20.01., 06:30, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
4DE