Nicki Pedersen: «Habe nichts zu verlieren»

Von Katja Müller
Speedway-GP
Nicki Pedersen (vorne) will den vierten WM-Titel

Nicki Pedersen (vorne) will den vierten WM-Titel

Dies sagt der dreifache Weltmeister Nicki Pedersen über den Stand in der Speedway-WM. Pedersen liegt mit 123 Punkten auf Rang 3. Auf WM-Leader Chris Holder fehlen ihm 11 Punkte.

Der 35-jährige Däne weiss, dass es in den noch zwei ausstehenden Grands Prix 48 Punkte zu holen gibt und das viel passieren kann. Auf seinen zweiten Heim-GP am heutigen Abend in Vojens freut sich Pedersen, dort möchte er einen Schritt in Richtung WM-Titel Nummer 4 machen.

Pedersen: «Ich freue mich auf das Rennen. Ich finde, dass ich nur gewinnen kann und nichts zu verlieren habe. Die Jungs, welche die WM derzeit anführen, schon. Schaut euch Greg Hancock an: Er hat lange Zeit die WM angeführt und plötzlich liegt Chris Holder vorne. In der WM ist dieses Jahr sehr viel Bewegung. Ich liege immer noch auf Rang 3 und nur knapp hinter der Spitze.»

Den 24-jährigen WM-Leader Holder beneidet Pedersen nur ein wenig um seine Position. «Es ist fantastisch eine WM anzuführen und das in dem Alter. Auf der anderen Seite ist es aber auch grausam, weil dir dann viele Sachen im Kopf umhergehen. Du bist dann an dieser Position und willst sie nicht mehr hergeben, das ist ein enormer Druck, der nur schwer in Worte zu fassen ist.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 18.01., 15:30, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 18.01., 16:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mo. 18.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 18.01., 17:00, OKTO
    Mulatschag
  • Mo. 18.01., 17:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Mo. 18.01., 18:10, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship
  • Mo. 18.01., 18:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Mo. 18.01., 18:35, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 18.01., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 18.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
6DE