Smolinski will deutsches Team zum Sieg führen

Von Manuel Wüst
Speedway-WM
Martin Smolinski verspricht eine starke Leistung

Martin Smolinski verspricht eine starke Leistung

«Wir werden das packen», gibt sich Martin Smolinski vor der World-Cup-Quali in Landshut am kommenden Samstagabend kämpferisch.

Das deutsche Nationalteam wird gegen Finnland, USA und Ukraine antreten, nur der Sieger zieht in die nächste Runde in Vojens/DK ein.

«Ich gehe zuversichtlich ins Rennen», erklärte Martin Smolinski. «Meine von Egon Müller getunten Motoren arbeiten sehr gut, und ich bin körperlich, abgesehen von einer Entzündung im Ohr, fit und absolut heiss auf das Rennen.»

Dennoch weiss Smolinski, dass eine Top-Leistung gegen die starken Finnen und die US-Boys um GP-Star Greg Hancock von Nöten sein wird: «Wir dürfen unsere Gegner keinesfalls unterschätzen, und es wird ein hartes Stück Arbeit. Wenn uns jedoch keine technischen Ausfälle ausbremsen oder wir unter strittigen Schiedsrichterentscheidungen wie in den Vorjahren zu leiden haben, sollte es auf alle Fälle machbar sein. Die Jungs im Team sind alle gut in Form. Christian Hefenbrock hat beim Osterpokal in Güstrow gewonnen und auch bei den Ligarennen auf der Insel überzeugt. Auch Frank Facher, Tobias Kroner und der nachgerückte Mathias Schultz haben in diesem Jahr schon gute Leistungen gezeigt!»

Mehr über...

Weiterlesen

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 22.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 22.01., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 22.01., 20:20, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 20:55, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • Fr. 22.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 21:25, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 22.01., 22:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Fr. 22.01., 22:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Fr. 22.01., 23:35, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
» zum TV-Programm
6DE