Hancock: «Es macht Spass, Billy zuzusehen»

Von Katja Müller
Speedway-WM
Greg Hancock will die gleiche Ehre wie Gollob

Greg Hancock will die gleiche Ehre wie Gollob

Speedway-Doppelweltmeister Greg Hancock nutzte die Winterpause für Trainingseinheiten in seiner Heimat Kalifornien. Er war nicht allein.

Mit ihm trainierte Billy Hamill, der in diesem Jahr beim Qualifikationsrennen für den Speedway-World-Cup in Laibach sein internationales Comeback geben wird.

Die beiden 41-Jährigen wissen, dass es eine anstrengende Saison wird, fühlen sich aber bereit für die Mission «WM-Titelverteidigung, internationales Comeback und World-Cup-Qualifikation».

Hancock ist begeistert vom Training mit Hamill: «Wir haben nun einige Male trainiert und wir kämpfen hart gegeneinander. Billy ist sehr schnell. Es hat mir viel Spass gemacht, denn das Billy neben mir fährt, gab mir einen extra Adrenalin-Schub. Ausserdem ist es schön zu sehen, dass Billy wieder Spass am Speedway hat. Wir kennen uns schon sehr lang und sehr gut und hatten jetzt eine gute Zeit.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Maverick Viñales: Aprilia als letzte Rettung

Günther Wiesinger
Einen Tag nach dem Doppelsieg in Assen bestätigte Yamaha die frühzeitige Trennung von Maverick Viñales am Ende der laufenden MotoGP-Saison. Wie geht es für den 26-jährigen Spanier weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 28.07., 23:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Do.. 29.07., 01:30, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Do.. 29.07., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 29.07., 02:15, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Do.. 29.07., 02:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 29.07., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 29.07., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 29.07., 06:00, Motorvision TV
    Reportage
  • Do.. 29.07., 08:00, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • Do.. 29.07., 09:20, Motorvision TV
    Classic
» zum TV-Programm
3DE