MotoGP: Ducati-Erfolg kam nicht vom Motor

Sir Barry Briggs: Der Abenteurer wurde 79

Von Christian Kalabis
Sir Barry Briggs (79) hat sportlich und privat viel erlebt

Sir Barry Briggs (79) hat sportlich und privat viel erlebt

Mit einem Tag Verspätung gratulieren wir Sir Barry Briggs zum 79. Geburtstag. Mit vier Speedway-WM-Titeln gehört er zu den Größten aller Zeiten.

Der vierfache Speedway-Weltmeister (1957, 58, 64, 66) Barry Briggs begann seine einzigartige Karriere 1951 in seiner Heimatstadt Christchurch/Neuseeland und folgte 1952 seinem Idol Ronnie Moore nach Wimbledon/England.

Seine Liga-Teams waren New Cross, Southampton und Swindon, wo er bis 1974 blieb. Sein Punkteschnitt: Fast jedes Jahr mehr als 10 Punkte.

Nach seiner einzigartigen Karriere war Briggs Promotor und Co-Promoter (mit Ivan Mauger) bei mehreren Rennen – der World Series oder den Golden Greats – in Europa, USA, Australien, Neuseeland und Afrika. Der Höhepunkt war zusammen mit Harry Oxley die Ausrichtung der Speedway-Weltmeisterschaft 1982 im Los Angeles Coliseum.

1973 bekam er den Orden MBE (Queens Geburtstagsliste) verliehen: SIR BARRY! Der Autor zahlreicher Bücher («Briggo», «Speedway» oder «Tracking with Briggo») war erfolgreicher Unternehmer (u.a. Jawa-General-Importeur) und hatte mit seiner Frau June (RIP) und seinen Söhnen Gary und Tony ein abenteuerliches Leben nach dem Speedway-Sport. Beispiel gefällig? Briggs betrieb Gold-Bergbau in Liberia, musste aber über Nacht flüchten, als eine neue Regierung das Land kontrollierte und er um sein Leben fürchten musste.

Barry lebt heute mit seiner Frau (einer ehemaligen Schulfreundin von June) die meiste Zeit in England oder Neuseeland.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: «Das Update muss greifen»

Von Dr. Helmut Marko
Red Bull-Motorsportberater Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com das GP-Wochenende auf dem Silverstone Circuit und spricht auch über die Red Bull Junioren und das anstehende Rennen auf dem Hungaroring.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 20.07., 05:00, ORF Sport+
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Sa. 20.07., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 20.07., 05:35, Motorvision TV
    Perfect Ride
  • Sa. 20.07., 06:00, Motorvision TV
    FastZone
  • Sa. 20.07., 06:25, Motorvision TV
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Sa. 20.07., 06:55, Motorvision TV
    Bike World
  • Sa. 20.07., 07:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 20.07., 09:40, Sky Sport Austria
    Formel 3: FIA-Meisterschaft
  • Sa. 20.07., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 20.07., 10:45, Sky Sport Austria
    Chasing the Dream
» zum TV-Programm
5