Ansturm auf Audi TT Cup: 165 Bewerbungen

Von Tom Vorderfelt
Sportwagen
Audi freut sich über grosses Interesse am TT Cup

Audi freut sich über grosses Interesse am TT Cup

Riesen-Interesse am neuen Audi-Markenpokal mit dem 310 PS starken TT. Erste Sichtung Mitte Dezember, Hankook wird Reifenausrüster.

Die Organisatoren des neuen Audi Sport TT Cup, der ab 2015 im Rahmen der DTM ausgetragen wird, stehen vor der Qual der Wahl: Für die 18 zur Verfügung stehenden Startplätze liegen der quattro GmbH 165 Bewerbungen aus 30 Nationen vor. Erster Partner des Audi-Markenpokals ist der Reifenhersteller Hankook.

«Das weltweite Interesse am Audi Sport TT Cup ist überwältigend», sagt Projektleiter Rolf Michl. «Die erste Bewerbung ging schon kurz nach der Weltpremiere in Hockenheim ein und seitdem stand das Telefon nicht mehr still. Wir freuen uns nicht nur über die große Zahl der Anmeldungen, sondern vor allem über die Qualität und die internationale Aufmerksamkeit. Auf dieser Basis werden wir für die Premierensaison ein tolles Starterfeld zusammenstellen.» 

Die meisten Bewerber stammen erwartungsgemäß aus Deutschland und Europa. Mit insgesamt zwölf Anmeldungen ist Nordamerika stark vertreten. Aus Australien, Brasilien, China, Kolumbien, Mauritius und Südafrika gingen ebenfalls Bewerbungen ein. Der jüngste Kandidat ist gerade 16 Jahre alt geworden. 19 Anmeldungen stammen von Frauen.

Mit dem Audi Sport TT Cup gibt Audi internationalen Nachwuchsfahrerinnen und Nachwuchsfahrern die Chance, in den Motorsport einzusteigen. Die 18 Startplätze werden in einem mehrstufigen Auswahlverfahren vergeben. 

Bis zu 50 Kandidatinnen und Kandidaten sind zu einem ersten Sichtungslehrgang eingeladen, der am 12. und 13. Dezember im Audi driving experience center in Neuburg an der Donau durchgeführt wird. Zur Jury gehören unter anderem Audi-Sport-TT-Cup-Coach Markus Winkelhock, Le-Mans-Sieger Marco Werner und der ehemalige Rallyepilot Sepp Haider. Die drei Profifahrer werden die Nachwuchspilotinnen und -piloten auch in der Saison 2015 begleiten.

Mit dem aus der DTM bekannten Reifenhersteller Hankook steht inzwischen der erste Partner des Audi Sport TT Cup fest.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 25.11., 16:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 25.11., 17:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 17:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Mi. 25.11., 19:00, ORF Sport+
    Rallye Weltmeisterschaft
  • Mi. 25.11., 19:00, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Mi. 25.11., 19:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 19:10, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Mi. 25.11., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 25.11., 19:30, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 19:30, ORF Sport+
    Rallye Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
7DE