SX Stuttgart: Charles Lefrancois (Suzuki) siegt am Freitag

Von ADAC
Supercross
In Stuttgart fand die Eröffnung der Supercross-Saison statt

In Stuttgart fand die Eröffnung der Supercross-Saison statt

Charles Lefrancois (Suzuki) gewann das Freitagsfinale vor den favorisierten US-Amerikanern beim 37. ADAC Supercross Stuttgart. Der deutsche Starter Dominique Thury verpasste am Freitag das Finale.

Der Franzose Charles Lefrancois war der mit Abstand dominierende Fahrer des Abends i Stuttgart. In der Szene bekannt für seinen schnellen Start, setzte sich der Suzuki-Pilot vor rund 5.500 begeisterten Zuschauern in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle von Anfang an rasch vom Fahrerfeld ab. Der 29- jährige wurde klarer Sieger und verwies gleich fünf der im Vorfeld als Favoriten gehandelten US-Amerikaner auf die Plätze. Aufs Podest schafften es Ryan Breece und dem SX-Veteran Mike Alessi, der 2011 das ADAC Supercross Stuttgart gewonnen hatte. 

Den ganzen Abend zeigte Lefrancois eine makellose Vorstellung. Er gewann nicht nur mit großem Abstand sein Qualifikationsrennen, sondern siegte auch im Bar2Bar-Wettbewerb, bei dem sich zwei Fahrer ein direktes Duell liefern. Damit geht er als absoluter Top-Favorit in das Rennen um den Titel «König von Stuttgart». Für den deutschen Toppiloten Dominique Thury aus Bad Schlema (Erzgebirge) nahm der Freitagabend hingegen einen enttäuschenden Verlauf. Er schied im Qualifikationsrennen aus und verpasste schließlich auch im Hoffnungslauf den Einzug ins Finale.

Ergebnis Supercross Stuttgart (Freitag):
1. Charles Lefrancois (FRA) Suzuki
2. Ryan Breece (USA, Yamaha
3. Mike Alessi (USA) Honda
4. Tyler Bowers (USA), Kawasaki
5. Justin Starling (USA, Suzuki

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 03.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 03.06., 19:25, Spiegel TV Wissen
Auto Motor Party
Mi. 03.06., 19:40, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 03.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM 1978 Österreich - Schweden
Mi. 03.06., 20:45, Hamburg 1
car port
Mi. 03.06., 21:40, SPORT1+
Motorsport - FIA World Rallycross Championship
Mi. 03.06., 22:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Finale 2014 Deutschland - Argentinien
Mi. 03.06., 23:00, Eurosport
ERC All Access
Mi. 03.06., 23:15, Hamburg 1
car port
Mi. 03.06., 23:29, Eurosport
ERC All Access
» zum TV-Programm