Roczen: Armbruch im Training

Von Matthias Dubach
Supercross
Ken Roczen braucht jetzt Geduld

Ken Roczen braucht jetzt Geduld

Statt die SX Lites an der Westküste zu fahren, will der verletzte Ken Roczen nun für den Start der Serie an der Ostküste wieder rechtzeitig fit werden.

Es wird nichts mit Ken Roczens Start in die Supercross-Saison am 7. Januar im kommenden Jahr: Der 17-jährige KTM-Fahrer hat sich gestern im Training den linken Arm gebrochen. Der Thüringer war auf der KTM-Trainingsstrecke im kalifornischen Corona gestürzt, der Bruch wurde in einem nahe gelegenen Krankenhaus diagnostiziert.

Der MX2-Weltmeister plante, ab dem 7. Januar die SX-Lites-Serie der Westküste zu bestreiten. Nun will Roczen für den Start der SX Lites an der Ostküste rechtzeitig wieder fit werden: die East-Serie startet am 18. Februar.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 10.05., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo.. 10.05., 19:35, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo.. 10.05., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mo.. 10.05., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mo.. 10.05., 20:15, ORF Sport+
    Formel 1 GP von Spanien 2021, Highlights aus Barcelona
  • Mo.. 10.05., 21:00, Motorvision TV
    King of the Roads 2020
  • Mo.. 10.05., 21:50, Motorvision TV
    AMA Enduro Cross Championship
  • Mo.. 10.05., 22:15, ORF Sport+
    Motorhome - Formel 1 GP von Spanien 2021: Die Analyse, Highlights aus Barcelona
  • Mo.. 10.05., 22:35, Motorvision TV
    Bike World 2021
  • Mo.. 10.05., 22:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm
2DE