Supermoto-DM 2019: Startschuss in Harsewinkel

Von Daniel Kiefer
Supermoto-DM
Der Auftakt der Supermoto-DM findet erneut in Harsewinkel statt

Der Auftakt der Supermoto-DM findet erneut in Harsewinkel statt

Am Wochenende vom 27. - 28. April 2019 ist es endlich soweit. Die Internationale Deutsche Supermoto Meisterschaft geht im Emstalstadion von Harsewinkel beim Saisonauftakt an den Start.

170 Fahrer aus neun Nationen, darunter Namen wie Jan Deitenbach, Toni Krettek sowie Max und Peter Banholzer, stellen sich beim Auftakt in Harsewinkel der ersten Herausforderung. Auf der Kart- und Speedway-Strecke des MSC Harsewinkel gilt es für die Klassen S1, S2, S3 und S4 die ersten Punkte für die Meisterschaft zu sammeln. Ebenso werden die Starter des Ü40 Cups, die Junioren und die Rookies hier ihre ersten Läufe absolvieren.

Zwei Wochen später geht es beim Rennen des MSC Großenhain zur Sache. Der Rundkurs auf dem Rollfeld des historischen Flugplatzes gilt als die schnellste Strecke der gesamten Meisterschaft. Hier wird dann auch zum ersten Mal in der Saison die Amateur-Klasse S5 mit im Line-Up sein.

Während in Großenhain nur Rennen ausgetragen werden, ist in St. Wendel schon einiges in Bewegung um eine Bundesstraße, einen Radweg und einen angrenzenden Parkplatz, für das Rennwochenende am 25. - 26. Mai, in eine Supermoto-Strecke zu verwandeln.

Neben der Int. Deutschen Supermoto-Meisterschaft wurden auf dem Rundkurs der Motorsportstadt St. Wendel auch schon Läufe zur Supermoto-WM sowie eine Wertungsprüfung der ADAC Rallye Deutschland ausgetragen. Aktuelle Infos, Bilder und Storys gibt es bei Facebook und Instagram jeweils unter supermotoidm_official.

Termine Int. Deutsche Supermoto Meisterschaft 2019
27. - 28.04. Harsewinkel
11. - 12.05. Großenhain
25. - 26.05. St. Wendel
06. - 07.07. Schaafheim
13. - 14.07. Oschersleben
07. - 08.09. Cheb
28. - 29.09. Harsewinkel

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 19.03., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix von Österreich, 1. Heimsieg von Niki Lauda 1984, Highlights
Do. 19.03., 13:00, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 19.03., 15:10, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 19.03., 15:35, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 19.03., 18:50, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
114