Le Mans: Das Rennen live im TV und Stream

Ken Roczen (Suzuki): Der Lohn für die harte Arbeit

Von Thoralf Abgarjan
Ken Roczens Triumph beim Auftaktrennen in Anaheim war gleichzeitig der erste Sieg für das Team RCH Suzuki von Ricky Carmichael und Carey Hart. Ken Roczens Team-Buddy Broc Tickle feierte auf Rang 8 sein Comeback.

«Es war ein großartiges Wochenende» resümierte Ken Roczen nach seinem Erfolg in Anaheim.

«Es war unser erstes gemeinsames Rennen mit dem Team RCH Suzuki und es ist cool, wie es gelaufen ist.»

Den ganzen Tag über lief es für Roczen nach Plan: «Der Abend hätte eigentlich kaum besser verlaufen können. Mit einem Sieg zu beginnen, der auch noch der erste Triumph für das Team überhaupt ist. Ich bin happy und es erfüllt mich gleichzeitig mit Stolz» fährt der Mattstedter fort, der in den riesigen US-Arenen längst ein gefeierter Star ist.

«Aber es zeigt auch, wie hart wir für diesen Erfolg gearbeitet haben. Und wir wollen diesen Weg fortsetzen. Nun ist es erst einmal gut, dass wir den ersten Sieg in trockenen Tüchern haben. Darauf lässt sich aufbauen.»

Roczens Teamchef Ricky Carmichael konnte es kaum erwarten, aus der Sprecherkabine (er ist Co-Kommentator beim TV-Sender Fox Sports) in die Box zu eilen, um seinem Schützling zu gratulieren.

«Ich freue mich so sehr für das Team. Ken, Broc (Tickle) und all die Anderen, die diesen Erfolg erst möglich gemacht haben, um unser Team in diese Position zu bringen. Vor drei Jahren haben Carey (Hart) und ich mit diesem Projekt begonnen und mussten in dieser Zeit viele schlechte Nachrichten verkraften. Aber wir haben tolle Leute im Team und es ist so cool, dass wir jetzt die Früchte der harten Arbeit ernten können. Am Anfang konnten wir nicht wissen, ob wir dieses anspruchsvolle Projekt zum Erfolg bringen können, denn unsere Ziele waren von Anfang an sehr hoch. Ich bin stolz auf meine Jungs, die in der Werkstatt tagtäglich ihren Job machen und ich freue mich für Broc (Tickle), denn wir alle wissen, was er durchgemacht hat. Dass er nach der langen Verletzungspause in Anaheim gleich den achten Platz nach Hause fährt, ist eine verdammt gute Leistung.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Kanada-Sieg nur dank Max Verstappen

Von Dr. Helmut Marko
​Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com den Kanada-GP. Er äussert sich zu den überragenden Qualitäten von Max Verstappen, zur harten Strafe für Pérez und zu den Red Bull-Junioren.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 16.06., 06:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 16.06., 06:00, Motorvision TV
    Extreme E Highlights
  • So. 16.06., 06:10, N-TV
    PS - DRM - Deutsche Rallye Meisterschaft
  • So. 16.06., 06:50, Motorvision TV
    Extreme E Highlights
  • So. 16.06., 07:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 16.06., 07:45, Motorvision TV
    Extreme E Highlights
  • So. 16.06., 08:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 16.06., 09:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 16.06., 09:05, Motorvision TV
    IMSA Sportscar Championship
  • So. 16.06., 10:00, SPORT1+
    Motorsport: Michelin Le Mans Cup
» zum TV-Programm
5