Ian Hutchinson noch nicht fit genug für ersten Test

Von Helmut Ohner
Tourist Trophy
Derzeit reicht es für Ian Hutchinson nur zur Sitzprobe

Derzeit reicht es für Ian Hutchinson nur zur Sitzprobe

​ Ian Hutchinson sollte bei Honda Racing den verletzten John McGuinness ersetzen, doch der Brite ist nach seinem schweren Sturz bei der Senior-TT selbst noch weit davon entfernt, um auf sein neues Arbeitsgerät zu steigen

John McGuinness kam im Vorjahr im Training zum North West 200 wegen eines technischen Defekts an der neuen Honda CBR1000RR Fireblade 2 schwer zu Sturz und zog sich schwere Beinverletzungen, an denen er immer noch laboriert. Sein Team Honda Racing traut dem 45-jährigen Briten scheinbar keine weiteren Siege zu und ersetzte ihn durch den um sieben Jahre jüngeren Ian Hutchinson.

Doch Hutchinson steht nach seinem bei der Senior-TT gebrochenen Oberschenkel selbst noch auf der Verletztenliste und kann demzufolge nicht an den nächste Woche auf der Strecke von Monteblanco (Spanien) stattfindenden Testfahrten des Honda-Racing-Teams teilnehmen. Für den 16-fachen TT-Sieger wäre es ein wichtiger Test, um sich mit der für ihn neuen Maschine anzufreunden.

Hutchinson, dem es in der über 110-jährigen Geschichte der Rennen auf der Isle of Man als einzigem Fahrer gelungen war 2010 fünf Rennen in einer Woche bei der Tourist Trophy als strahlender Sieger zu beenden, hofft in absehbarer Zukunft seinen Fixateur extern ablegen und noch im April sein neues Arbeitsgerät fahren zu können, um für das im Mai stattfindende North West 200 gerüstet zu sein.

«Noch ist genügend Zeit bis die internationale Road-Racing-Saison beginnt», lässt sich Hutchinson nicht aus der Ruhe bringen. «Ich habe meinen Chirurgen nur gesagt, dass ich rechtzeitig für die Rennen zur Tourist Trophy auf der Isle of Man fit sein möchte. Mein Plan ist aber, dass ich vor dem North West 200 so viel Testkilometer wie möglich auf dem Motorrad abspulen kann.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 23.10., 18:20, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Fr. 23.10., 18:20, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Fr. 23.10., 18:40, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 23.10., 18:40, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Fr. 23.10., 18:50, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT4 Germany
  • Fr. 23.10., 19:10, SPORT1+
    Motorsport - Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup
  • Fr. 23.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 23.10., 19:15, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Fr. 23.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 23.10., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6DE