SBK: Lächerliche Strafe für Toprak

Michael Rutter ersetzt verletzten John McGuinness

Von Helmut Ohner
2013 steuert Michael Rutter zum letzten Mal die MotoCzysz zum Sieg in der TT Zero

2013 steuert Michael Rutter zum letzten Mal die MotoCzysz zum Sieg in der TT Zero

Dreimal nahm Michael Rutter für den amerikanischen Hersteller MotoCzysz an der TT Zero teil und ebenso oft beendete er das Rennen als Sieger. Jetzt wurde er von Mugen als Ersatz für John McGuinness verpflichtet.

In seiner langen Karriere gewann Michael Rutter fünf Rennen zur Tourist Trophy auf der Isle of Man, von 2011 bis 2013 dreimal für den mittlerweile verstorbenen Amerikaner Michael Czysz, der für die TT Zero ein revolutionäres Elektromotorrad konstruiert hatte. Erst nach dem Ausstieg von MotoCzysz übernahm Mugen das Kommando in der Klasse für emissionslose Motorräder.

Seit 2014 gewannen John McGuinness und Bruce Anstey je zweimal die TT Zero. Neben Lee Johnston sollten beide auch dieses Jahr die Fahnen von Mugen vertreten. Nur einen Tag nachdem die Lebensgefährtin von Anstey mit der Meldung an die Öffentlichkeit trat, dass er an Krebs erkrankt sei, musste auch McGuinness seine Teilnahme an der TT absagen, weil er seit seinem Unfall im letzten Jahr beim North West 200 noch immer an seiner Beinverletzung laboriert.

Damit stand der japanische Motorradhersteller plötzlich nur noch mit einem Fahrer da. Kurz wurde damit spekuliert, dass vielleicht Publikumsliebling Guy Martin, im Vorjahr immerhin Zweiter hinter Anstey, ein Motorrad übernehmen könnte. Jetzt entschied man sich bei Mugen jedoch, Michael Rutter eines ihrer Hightech-Motorräder zu überlassen.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Würze in der MotoGP-Suppe: Für Schärfe ist gesorgt

Von Michael Scott
Schlag auf Schlag ging es in den letzten Wochen in Sachen MotoGP-Transfers für 2025. Ducati sieht sich mit der Verpflichtung von Marc Marquez top aufgestellt – für Zündstoff im Werksteam der Roten ist ebenfalls gesorgt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 25.06., 12:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 25.06., 12:50, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 25.06., 13:45, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Di. 25.06., 15:45, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
  • Di. 25.06., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 25.06., 16:45, Motorvision TV
    Motorradsport: FIM Enduro World Championship
  • Di. 25.06., 17:15, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
  • Di. 25.06., 18:05, Motorvision TV
    FIM E-Explorer
  • Di. 25.06., 18:35, Motorvision TV
    FIM Sidecarcross World Championship
  • Di. 25.06., 19:30, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
» zum TV-Programm
6