BMW UK verpflichtet Michael Dunlop für die TT

Von Helmut Ohner
Tourist Trophy
Michael Dunlop mit der BMW S1000RR

Michael Dunlop mit der BMW S1000RR

Mit Michael Dunlop verpflichtete BMW den momentan schnellsten Straßenrennfahrer der Gegenwart. Kann die bayrische Motorradmarke damit den historischen Sieg bei der Senior-TT von 1939 wiederholen?

SPEEDWEEK.com berichtete in der Vorwoche von den Verhandlungen zwischen Michael Dunlop und BMW. Heute wurde es offiziell bestätigt, dass der momentan schnellste Straßenrennfahrer der Gegenwart für BMW UK an den Rennen zur Tourist Trophy teilnehmen wird. «Ich dachte schon, dass ich ein Jahr pausieren muss. Deshalb freut es mich umso mehr, dass ich doch noch in einem so starken Team fahren darf. Die BMW S1000RR hat mit Sicherheit alle Voraussetzungen, um Rennen auf der Insel Man zu gewinnen», erklärte Dunlop nach der Vertragsunterzeichnung.

Dunlop wird im Team von Hawk Racing in den offiziellen Farben von BMW Motorsport in der Klasse Superbike und an der Senior-TT an den Start gehen. Neben unzähligen Triumphen in den Seitenwagen-Klassen musste die bayrische Motorradmarke bis 1997 auf einen Sieg in einer Solo-Klasse warten. Auf einer Chrysalis BMW F650 gelang dem Briten Dave Morris dieses Kunststück drei Mal in Folge. Mit der Verpflichtung des 25-jährigen Dunlop hat BMW die besten Chancen 75 Jahre nach dem historischen Sieg von Georg Meier eine Senior-TT zu wiederholen.

«Wir haben lange daran gearbeitet, ein so starkes Team zusammenstellen zu können und es freut mich, dass es uns letztendlich gelungen ist. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir mit Michael als Fahrer, dem Know-how von BMW Motorrad Motorsport und der Schnelligkeit der BMW S1000RR ein Paket geschnürt haben, mit dem wir eine realistische Chance haben, bei der diesjährigen Tourist Trophy gute Resultate einzufahren», so Stuart Hicken, Teamchef von Hawk Racing. 

«Die Erfolgsbilanz von Michael spricht für sich. Ich bin zuversichtlich, dass wir mit der BMW S1000RR auch bei Straßenrennen zu einem dominierenden Faktor werden können. Wir werden unsere Anstrengungen mit der Hoffnung auf Michael konzentrieren, 75 Jahre nach dem Sieg von Georg Meier bei der Senior-TT diesen historischen Erfolg zu wiederholen», ergänzt BMW Motorrad Marketing Manager Lee Nicholls.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 02.12., 23:00, Dresden Fernsehen
    PS Geflüster
  • Do. 03.12., 01:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 02:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 02:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 05:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 03.12., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do. 03.12., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
» zum TV-Programm
7DE