Ian Hutchinson ersetzt William Dunlop bei Tyco BMW

Von Helmut Ohner
Tourist Trophy
Ian Hutchinson nimmt schon einmal Platz auf der Tyco BMW

Ian Hutchinson nimmt schon einmal Platz auf der Tyco BMW

Knalleffekt bei Tyco BMW. Das in Nordirland stationierte Team um Philip und Hector Neill verpflichtete Ian Hutchinson für die nächste Saison. Der Brite wird damit Nachfolger von William Dunlop.

Lange Zeit wurde spekuliert, wer den 30-jährigen Nordiren William Dunlop im erfolgsverwöhnten Team von Tyco BMW nachfolgen könnte. Jetzt berichten britische Medien übereinstimmend, dass als Ersatz für den älteren Sohn von Rennsportlegende Robert Dunlop kein Geringerer als der Brite Ian Hutchinson verpflichtet werden konnte.

Hutchinson, dem es 2010 als erstem Rennfahrer gelungen war, die fünf wichtigsten Solo-Rennen bei der Tourist Trophy auf der Insel Man zu gewinnen, könnte im nächsten Jahr die lange Durststrecke für Tyco BMW beenden. Zum letzten Mal durfte sich Teammanager Philip Neill 2008 über einen TT-Sieg eines seiner Schützlinge Cameron Donald und Bruce Anstey freuen.

Nach dem Markenwechsel seines derzeitigen Teams Paul Bird Motorsport von Kawasaki zu Ducati blieb dem 36-jährigen Briten keine andere Wahl, als sich für 2016 ein neues Team zu suchen. «Für die Rundstrecke ist die Panigale ein hervorragendes Motorrad, nicht aber für die speziellen Anforderungen bei der Tourist Trophy», so der elffache TT-Sieger aus Bingley.

«Philip und ich haben schon längere Zeit über eine künftige Zusammenarbeit gesprochen. Er hat mir das Gefühl vermittelt, dass er mich unbedingt in seiner Mannschaft haben will. Bei dieser Begeisterung und der direkten Unterstützung von BMW Motorrad war es leicht, mich für Tyco BMW zu entscheiden. Ich bin glücklich, dass wir uns nun einigen konnten.»

Als Vorbereitung auf die Rennen zur Tourist Trophy wird Hutchinson im Rahmen der BSB zumindest bis Juni die National Superstock 1000 Championship bestreiten.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 13.05., 18:05, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Do.. 13.05., 18:35, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Do.. 13.05., 19:00, Motorvision TV
    High Octane
  • Do.. 13.05., 19:15, Spiegel Geschichte
    Car Legends
  • Do.. 13.05., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 13.05., 19:30, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Do.. 13.05., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do.. 13.05., 19:45, Spiegel Geschichte
    Car Legends
  • Do.. 13.05., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Do.. 13.05., 21:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
2DE