Ken Roczen auf Lorretta Lynn’s Cross-Legende

Von Thoralf Abgarjan
US-Motocross 450

​Auf der Ranch von Loretta Lynn wurde Motocross-Geschichte geschrieben. Hier begannen bedeutende Karrieren. Ken Roczen nahm 2008 an den Amateurrennen teil. In diesem Jahr kehrt er als Profi und Titelanwärter zurück.

Das Jahr 2020 ist zweifellos sehr speziell. Es hat neue Wortschöpfungen hervorgebracht. Das Wort «Geisterrennen» zum Beispiel. Wussten Sie vor 2020, was eine «Verdopplungszeit» ist? Bei all den negativen Erfahrungen dieses Jahres gibt es aber auch erfreuliche Wendungen. Das «Interview der Woche» zum Beispiel hätte es ohne die Coronakrise nicht gegeben. Damit haben wir Dinge erfahren, die teilweise Jahrzehntelang im Tagesgeschäft untergingen: Die spektakuläre Geschichte von Willy Bauer zum Beispiel, der seinen schon gewonnenen WM-Titel wieder am grünen Tisch verlor oder die Abenteuer von Heinz Kinigadner - um nur zwei Beispiele zu nennen.

Eine weitere erfreuliche Wendung dieser Tage werden wir in zwei Wochen erleben, wenn die US Nationals auf der legendären Strecke von Loretta Lynn beginnen. Die Ranch von Loretta Lynn ist etwas Einzigartiges. Hier lebt Geschichte und pure Leidenschaft für den Sport.

Für unsere jüngeren Leser, die mit Lady Gaga und Taylor Swift aufgewachsen sind: Loretta Lynn ist eine der erfolgreichsten US Countrysängerinnen und Songwriterinnen in der Musikgeschichte. Ihre größten Erfolge feierte sie in den 1970er Jahren. Auf der Familienranch in Hurricane Mills, Western Town/Tennessee, werden seit fast 40 Jahren alljährlich die US-Amateurmeisterschaften ausgetragen. Hier begannen große Karrieren: Von Jeff Emig bis Damon Bradshaw, von Ricky Carmichael bis Ryan Villopoto, von James Stewart bis Austin Forkner. Die Liste großer Namen ist endlos!

Die Amateurmeisterschaft von Lorretta Lynn gilt als das größte Motocross-Event der Welt. Hier entscheidet sich, wer Hobbyfahrer bleibt und wer ins knallharte Profigeschäft wechselt. Lorretta Lynn ist legendär. Vor dem Auftakt der US Nationals am 15. August wird es in der kommenden Woche, vom 3.-8. August die diesjährigen US-Amateurrennen geben.

Auch Ken Roczen nahm 2008 als 14-Jähriger an den Amateurmeisterschaften teil. Seine ersten Interviews gab er damals teilweise noch in Deutsch, doch sein mediales Talent blitzte schon damals durch: «Ich muss hier fahren, weil es eine große Umstellung ist. Solche Strecken gibt es in Europa nicht», erklärte der Blondschopf aus der ostdeutschen Provinz, der schon damals nur ein Ziel kannte: Eine Karriere in den USA! «Ich mag die amerikanischen Strecken, weil ich das Schwierige mag. Ich will erst in die WM gehen und dann in die USA wechseln.» Der Rest ist Geschichte.

Die Eröffnungsrunde der US Nationals wird etwas Besonderes. Jeder der Stars von heute erinnert sich an irgendeine Geschichte von damals: Im See wurden Motorräder gewaschen - gleichzeitig wurde darin gebadet. Loretta Lynn ist bis heute eine Mischung aus Woodstock, Wild West und Goldgräberstimmung. Erst durch die Coronakrise und die zahlreichen Kalenderupdates kam die Strecke in den Kalender der US Nationals. Die Jungtalente von damals als ausgewachsene Profis auf der legendären Strecke von Loretta Lynn zu sehen, hat einen unvergleichlichen Charme!

Ken Roczen mit 14 Jahren beim US-Amateurrennen:


siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 11.08., 12:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1995: Großer Preis von Belgien
Di. 11.08., 12:30, Motorvision TV
Classic
Di. 11.08., 14:05, SPORT1+
Motorsport - Porsche GT Magazin
Di. 11.08., 15:00, ORF Sport+
FIA Formel E: 8. Rennen, Highlights aus Berlin
Di. 11.08., 15:40, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Di. 11.08., 16:15, Hamburg 1
car port
Di. 11.08., 16:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball Bundesliga und Prohaska 65.Geburtstag
Di. 11.08., 17:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Qualifikation 1978 Türkei - Österreich
Di. 11.08., 17:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Qualifikation 1977 Türkei - Österreich mit Prohaska-Tor
Di. 11.08., 17:15, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm
18