MotoAmerica Utah: Fünfter Saisonsieg für Toni Elias

Von Andreas Gemeinhardt
Toni Elias bezwingt Roger Hayden, Joshua Hayes und Bobby Fong

Toni Elias bezwingt Roger Hayden, Joshua Hayes und Bobby Fong

Suzuki-Pilot Toni Elias gewann den neunten Lauf der US-Superbike-Meisterschaft MotoAmerica auf dem Utah Motorsports Campus vor seinem Teamkollegen Roger Hayden und Joshua Hayes (Yamaha).

Nach dem Start deutete nichts auf einen Sieg von Toni Elias (Yoshimura Suzuki) hin, denn der ehemalige Moto2-Weltmeister verschaltete sich in der ersten Kurve und beendete die erste Runde nur auf dem elften Platz. Von nun an blieb der 34-jährige Spanier aber fehlerfrei, übernahm nach 12 von 17 Runden die Führung und feierte letztendlich seinen fünften Saisonsieg.

Roger Hayden (Yoshimura Suzuki) landete mit 2,461 Sekunden Rückstand auf dem zweiten Platz vor Joshua Hayes (Yamaha) und Bobby Fong (Kawasaki), der damit die separate Superstock-1000-Wertung gewann.

Titelverteidiger Cameron Beaubier (Yamaha) stürzte bereits in der zweiten Runde. Er konnte das Rennen fortsetzen, blieb aber als 16. auf seinen 146 Punkten sitzen und fiel im Gesamtklassement auf den dritten Rang hinter Elias (185) und Hayden (160) zurück.

«Es war schwierig, nach meinem Fehler in der ersten Kurve wieder nach ganz vorne aufzuschließen», erklärte Elias. «Ich kam zunächst völlig aus dem Rhythmus und versuchte anschließend die Ruhe zu bewahren. Nach und nach konnte ich Plätze gutmachen, aber es war schwierig bei den vielen Kämpfen im Pulk. Als am Schluss die Reifen nachließen, kam ich wesentlich besser voran.»

«Als ich endlich Hayden und Hayes kassiert hatte, wollte ich mich absetzen, aber es war schwierig, einen größeren Vorsprung herauszufahren. Ich bin natürlich glücklich, dass es zum Sieg gereicht hat und möchte mich bei meiner Crew bedanken, denn das Bike hat auf die Distanz ausgezeichnet funktioniert. Morgen werde ich darauf achten, dass ich sauber durch die erste Kurve komme.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 24.09., 15:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Fr.. 24.09., 16:05, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Fr.. 24.09., 16:45, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr.. 24.09., 17:40, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Fr.. 24.09., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 24.09., 19:00, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr.. 24.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr.. 24.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr.. 24.09., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 24.09., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
» zum TV-Programm
3DE