Cameron Beaubier (Yamaha): Gleichauf mit Ben Spies

Von Andreas Gemeinhardt
MotoAmerica Superbike
Cameron Beaubier: Doppelsieg in Laguna Seca

Cameron Beaubier: Doppelsieg in Laguna Seca

Yamaha-Pilot Cameron Beaubier feierte in Laguna Seca seinen insgesamt 28. Sieg in der US-Superbike-Meisterschaft MotoAmerica und zog damit in der ewigen US-Bestenliste mit Ben Spies gleich.

Die Teams und Piloten der US-Superbike-Meisterschaft MotoAmerica trugen am vergangenem Wochenende im Rahmen der Superbike-WM auf dem WeatherTech Raceway in Laguna Seca ihren neunten und zehnten Meisterschaftslauf aus.

Das erste Rennen gewann Cameron Beaubier (Monster Energy Yamaha Racing), der damit seinen dritten Saisonsieg in Folge feierte. Den zweiten Platz holte sich sein Yamaha-Markenkollege Joshua Herrin, der in Laguna Seca auch die US-Superbike-WM-Läufe bestritt, gefolgt von Roger Lee Hayden (Suzuki), Garrett Gerloff (Yamaha), Mathew Scholtz (Yamaha) und Danny Eslick (BMW).

Im zweiten Lauf duellierten sich erneut Beaubier und Herrin um den Sieg. In der 16. von 23 Runden übernahm Herrin die Führung, doch in der vorletzten Runde stürzte der Doppelstarter. Anschließend war der Weg für Beaubier frei, er feierte seinen insgesamt 28. Sieg in der US-Superbike-Meisterschaft und zieht mit Ben Spies in der ewigen AMA-Superbike-Bestenliste gleich.

Titelverteidiger Toni Elias (Yoshimura Suzuki) erbte den zweiten Platz und sein Teamkollege Roger Lee Hayden landete als Dritter ebenfalls auf einem Podiumsplatz. Scholtz musste sich mit dem vierten Platz zufrieden geben, auf den Plätzen 5 bis 8 kamen Gerloff, Jake Lewis (Suzuki), Kyle Wyman (Yamaha) und Eslick in das Ziel.

«Das war ein perfektes Wochenende», meinte Beaubier anschließend. «Ab der ersten Trainingsrunde am Freitag lief es für mich ausgezeichnet, es hat mir riesen Spaß gemacht, hier in meiner Heimat so erfolgreich gewesen zu sein. Meine ganze Familie und alle meine Freunde sind an die Strecke gekommen, um mich anzufeuern, dafür möchte ich jedem einzelnen von ihnen danken.»

«Hut ab vor Joshua Herrin, der bis zu seinem Sturz wieder ein großartiges Rennen gefahren ist und das, obwohl er zuvor bereits den Superbike-WM-Lauf bestritten hatte. Ich bin heute einfach nur glücklich, dass ich hier in Laguna Seca die Maximalpunktzahl mitnehmen konnte und mein Vorsprung in der Gesamtwertung nun 29 Zähler beträgt. Danke an meine Crew, die wirklich 100 Prozent hinter mir steht!»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: FIA versagt

Mathias Brunner
​Viele Fans waren angewidert: Max Verstappen musste nach seiner Attacke gegen Lewis Hamilton die Führung an den Briten zurückgeben, auf Druck der Rennleitung. Die FIA versagt anhaltend.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 16.04., 08:50, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr.. 16.04., 09:15, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad Magazin
  • Fr.. 16.04., 10:55, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Emilia Romagna 2021
  • Fr.. 16.04., 11:00, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Fr.. 16.04., 14:25, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Emilia Romagna 2021
  • Fr.. 16.04., 14:40, Motorvision TV
    Car History
  • Fr.. 16.04., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr.. 16.04., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr.. 16.04., 16:00, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Fr.. 16.04., 16:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
2DE