AMA Daytona: Young bezwingt Hayes im Fotofinish

Von Andreas Gemeinhardt
MotoAmerica Superbike
AMA Superbike Daytona

AMA Superbike Daytona

Blake Young gewinnt den AMA-Superbike-Krimi auf dem Daytona International Speedway vor Joshua Hayes und Roger Lee Hayden.

Joshua Hayes (Monster Energy Graves Yamaha), Blake Young (Yoshimura Suzuki Racing), Roger Lee Hayden (National Guard Jordan Racing) und Joshua Herrin (Monster Energy Graves Yamaha) bilden die erste Startreihe beim zweiten Lauf der AMA-Superbike-Meisterschaft auf dem Daytona International Speedway. Die Renndistanz beträgt 15 Runden.

Titelverteidiger Joshua Hayes, der gestern das erste Rennen für sich entscheiden konnte, übernimmt das Kommando vor seinem Teamkollegen Joshua Herrin, Blake Young und Roger Lee Hayden. In der zweiten Runde übernimmt Young den zweiten Platz. Hinter dem Führungsquartett streiten Steve Rapp (Kawasaki Attack Performance), Ben Bostrom (National Guard Jordan Racing) Larry Pegram (BMW Foremost Insurance Pegram Racing) und Chris Clark (Yoshimura Suzuki Racing) um den fünften Platz.

An der Spitze setzen sich Hayes und Young nach vier Runden von ihren Verfolgern ab. Herrin und Hayden liegen eng beieinander. Pegram und Rapp verschaffen sich einen sicheren Vorsprung auf Clark. Dahinter reisst der Kontakt zum Verfolgerpulk ab.  Bostrom verliert nach einem Ausritt über zwanzig Sekunden und reiht sich erst ganz am Ende des Fahrerfeldes wieder ein.

Die Positionen scheinen bezogen, doch Young erhöht ab Rennmitte den Druck auf den Spitzenreiter. Nach der zehnten Runde erscheint Young als Erster auf der Zielgeraden. Hayes folgt mit einer halben Sekunde Rückstand, den er aber innerhalb einer Runde wieder aufholen kann. Das Duell um den Sieg spitzt sich zu. Young gewinnt mit einem winzigen Vorsprung von 0,002 Sekunden vor Hayes.

Im Kampf um den dritten Platz kann sich Hayden im letzten Renndrittel deutlich gegen Herrin durchsetzen. Pegram beendet das Rennen auf dem fünften Platz vor Rapp, Clark, Jake Holden (BMW Evan Steel Performance), Danny Eslick (Buell Amsoil Hero) und Robertino Pietri (Team Suzuki Venezuela).

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Maverick Viñales: Aprilia als letzte Rettung

Günther Wiesinger
Einen Tag nach dem Doppelsieg in Assen bestätigte Yamaha die frühzeitige Trennung von Maverick Viñales am Ende der laufenden MotoGP-Saison. Wie geht es für den 26-jährigen Spanier weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 28.07., 23:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Do.. 29.07., 01:30, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Do.. 29.07., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 29.07., 02:15, SPORT1+
    Motorsport - DTM Trophy
  • Do.. 29.07., 02:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 29.07., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 29.07., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 29.07., 06:00, Motorvision TV
    Reportage
  • Do.. 29.07., 08:00, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • Do.. 29.07., 09:20, Motorvision TV
    Classic
» zum TV-Programm
3DE