US-Premiere: Neuland für Mattias Ekström

Von Toni Hoffmann
World Rallycross
Mattias Ekström ist für die USA bereit

Mattias Ekström ist für die USA bereit

Mit dem zehnten Lauf ist die Rallycross-Weltmeisterschaft erstmals zu Gast in den USA, Parcours an der Formel 1-Rennstrecke in Austin mit spektakulärem Sprung.

US-Premiere für EKS Audi Sport: An diesem Wochenende (29./30. September) findet in Austin (Texas) zum ersten Mal ein Lauf der FIA-Rallycross-Weltmeisterschaft (World RX) in den USA statt.

Den Circuit of the Americas kennt Audi-Pilot Mattias Ekström vor allem als Rundkurs für Formel-1- und MotoGP. «Die Rallycross-Strecke dort habe ich bisher nur bei einer Facebook-Live-Session der amerikanischen Meisterschaft gesehen. Sie wirkt sehr kompakt und sollte unserem kleinen Auto gut liegen. Außerdem scheint es einige coole Sprünge zu geben», sagt der Rennfahrer.

Die USA sind für Ekström keineswegs Neuland. 2010 gab der Schwede zwei Gastspiele in der amerikanischen NASCAR-Serie. Am vergangenen Wochenende startete er mit dem Audi S1 EKS RX quattro bei den Nitro World Games in Salt Lake City.

Sein Teamkollege Andreas Bakkerud hat schon ein Rallycross-Rennen auf dem Circuit of the Americas bestritten. «Das war 2014 bei den X Games», sagt der Norweger. «Es war extrem heiß und wir hatten am Start ungewöhnlich viel Grip. Es wird für alle Fahrer und Teams eine neue Herausforderung, dafür die beste Strategie beim Start zu entwickeln. Ich freue mich auf neue Fans und das eine oder andere Barbecue-Steak – dafür ist Texas ja berühmt.»

Die mit 812 Metern kürzeste Strecke im WM-Kalender liegt im Stadionbereich des Formel-1-Kurses zwischen den Kurven 12 und 15 und wartet mit einem spektakulären Sprung auf. Neben der Rallycross-WM ist auch die American Rallycross Championship (ARX) zu Gast. Höhepunkt eines in den Event integrierten Festivals ist am Samstagabend ein Konzert mit US-Rapper und Grammy-Award-Gewinner Ludacris.

Mattias Ekström und Andreas Bakkerud wollen in Austin die Positionen zwei und drei in der Fahrerweltmeisterschaft verteidigen. Vor den letzten drei WM-Läufen in Austin, auf dem Estering (Deutschland) und in Kapstadt (Südafrika) belegt EKS Audi Sport in der Teamwertung den zweiten Platz.

SPORT1 überträgt am Sonntag (30. September) von 20.45 Uhr bis 22 Uhr MESZ auf seinem Hauptsender live aus Austin. Der Livestream auf www.sport1.de und die Berichterstattung auf SPORT1+ beginnen bereits um 20 Uhr.

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 08.08., 18:30, Hamburg 1
car port
Sa. 08.08., 18:45, ORF Sport+
LIVE FIA Formel E
Sa. 08.08., 18:45, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Sa. 08.08., 19:00, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Sa. 08.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Sa. 08.08., 20:15, Hamburg 1
car port
Sa. 08.08., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball Bundesliga und Prohaska 65.Geburtstag
Sa. 08.08., 20:55, Motorvision TV
All Wheel Drive Safari Challenge
Sa. 08.08., 21:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Qualifikation 1977 Türkei - Österreich mit Prohaska-Tor
Sa. 08.08., 21:20, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Qualifikation 1978 Türkei - Österreich
» zum TV-Programm
21