EKS-Team und Ekström für Kanada startklar

Von Toni Hoffmann
World Rallycross
Mattias Ekström im Audi S1 EKS RX

Mattias Ekström im Audi S1 EKS RX

Das Warten auf den nächsten Lauf in der FIA Rallycross-Weltmeisterschaft hat ein Ende. Am Wochenende geht das EKS-Team von Mattias Ekström im kanadischen Trois-Rivières an den Start.

Vor dem siebten Lauf der Saison führt Mattias Ekström in der Fahrerwertung mit fünf Punkten Vorsprung auf Petter Solberg. In der Teamwertung beträgt der Abstand von Spitzenreiter EKS auf das zweitplatzierte Team Peugeot Hansen 32 Zähler. «Es ist das erste Überseerennen des Jahres,. Ich freue mich riesig, nach Kanada zurückzukehren», sagt Ekström, der jüngst seinen 38. Geburtstag feierte.

Nach der kurzen Sommerpause, in der das Team die Akkus aufgeladen hat, gibt es nur ein Ziel: den nächsten Sieg. «Drei Erfolge bislang sind nicht schlecht, aber es war schon sehr frustrierend, unser Heimrennen in Schweden ohne Pokal und Champagner zu verlassen. Jetzt sind wir umso motivierter, in Kanada den vierten Saisonsieg einzufahren», sagt Ekström.

Nicht nur der Teamchef hat die nächste Trophäe fest im Visier. Toomas «Topi» Heikkinen stand in den vergangenen beiden Jahren in Kanada im Finale. 2015 belegte er Platz zwei. «Mein Ziel ist es, zunächst einmal die Serie in Trois-Rivières fortzusetzen, und dann möchte ich natürlich wieder einen Pokal gewinnen. Das ist absolut realistisch, die schnelle Strecke liegt mir und unserem Audi S1 EKS RX quattro. Es gibt eine spektakuläre lange Gerade und gleich zwei Sprünge, die nach den Anpassungen im Vorjahr richtig, richtig viel Spaß machen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 17.01., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 01:40, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So. 17.01., 02:25, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • So. 17.01., 02:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • So. 17.01., 03:20, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • So. 17.01., 04:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 07:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 08:05, Motorvision TV
    NASCAR University
  • So. 17.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6AT