Le Mans als TV-Serie

Von Oliver Runschke
24h Le Mans
Vorbild der Serie: Carroll Shelby siegte 1959 in Le Mans

Vorbild der Serie: Carroll Shelby siegte 1959 in Le Mans

In England entsteht eine TV-Drama-Serie, die sich die Nachkriegszeit bei den 24h von Le Mans als Thema gesetzt hat.

Die 24h von Le Mans könnten demnächst auch ausserhalb des Monats Juni über die Fernsehschirme flimmern. Unter dem Titel «The Drivers» wird demnächst eine TV-Drama-Serie produziert, bei der die 1950/1960er Jahre bei den 24h von Le Mans im Mittelpunkt stehen. Basis der Serie ist das bereits in den 1970er Jahren erschienene Buch «Shelby. The Man, The Cars, The Legend» von Wallace A. Wyss, eine Biographie über die US-Rennlegende [*Person Carroll Shelby*], der 1959 mit [*Person Roy Salvadori*] die 24h von Le Mans im Aston Martin AMR1 gewann und dessen Strassenfahrzeuge (Shelby Cobra) später zu Legenden wurden.

Laut Angaben der Produktionsfirma erzählt die TV-Serie die wahre Geschichte von jungen, betuchten Rennfahrern aus den USA, Deutschland, Frankreich, Italien und England, die - ganz dem Klischee entsprechend - tagsüber als Rivalen auf der Rennstrecke alles riskieren, um abends gemeinsam zu feiern.

Wer bei so viel Drama befürchtet bei so einer Serie dramatisch schnell den Kanal wechseln zu müssen, dem sei gesagt: Als Co-Produzenten der Serie treten die beiden hochdekorierten Starregisseure Sir Ridley Scott (Blade Runner, Alien, Gladiator) und sein Bruder Tony Scott auf.

Wann die Serie über die Fernsehschirmen flimmert steht noch nicht fest. Da die Produktionsfirma allerdings eine Tochter der RTL-Gruppe ist, dürften die Chancen nicht schlecht sein, dass die Serie mit etwas Glück eines Tages auch in Deutschland ausgestrahlt wird.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 22.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 16:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 22.01., 16:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 19:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 22.01., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
» zum TV-Programm
7DE