Der ACO schreibt Einladungen

Von Oliver Runschke
24h Le Mans
Ein Teil der 56 Starter wird vom ACO eingeladen

Ein Teil der 56 Starter wird vom ACO eingeladen

Aufgrund ihrer Erfolge in diesem Jahr haben 17 Teams mit 23 Fahrzeugen eine Einladung zu den 24h von Le Mans 2012 sicher.

Erfolge bei den 24h von Le Mans, in der Le Mans Series und der American Le Mans Series werden nicht nur mit Ruhm und Ehre belohnt, sondern auch mit einer Einladung für die 24h von Le Mans im darauffolgenden Jahr.

Der ACO hat nun eine erste Liste mit 17 Teams und 23 Fahrzeugen veröffentlicht, die für die 24h im kommenden Juni eingeladen sind. Für die Startliste bedeutet das allerdings noch nicht viel, denn die Teams müssen der Einladung noch mit der Abgabe einer Nennung zwischen dem 19. Dezember und 18. Januar zustimmen.

Erstmals müssen sich die Teams dazu auch für eine komplette Saison in der Le Mans Series oder American Le Mans Series einschreiben. Bei Teams, die in der FIA WEC starten entfällt dies, da diese Teams für Le Mans automatisch gesetzt sind.

Die geladenen Teams für 2012:

LMP1
Audi Sport Team Joest
Rebellion Racing
Muscle Milk AMR
Peugeot Sport Total
Pescarolo Team (2 x)
Dyson Racing (2 x)

LMP2
Strakka Racing
Pegasus Racing
Level 5 Motorsport
Greaves Motorsport (2 x)

GTE-Pro
JMW Motorsport
Corvette Racing (2 x)
BMW Team Rll (2 x)
AF Corse (3 x)

GTE-Am
Larbre Compétition
IMSA Performance
AF Corse

AF Corse hat sich insgesamt vier Einladungen verdient, muss sich aber auf zwei Nennungen beschränken, da maximal zwei Startplätze pro Team vergeben werden.

Le Mans-Startplätze gab es für erste und zweite Plätze bei den 24h 2011, für die beiden ersten Plätze in der LMP1 und GTE-Klasse der ALMS, die beiden erstplatzierten der LMP1, LMP2, GTE-Pro, GTE-Am sowie den Klassensieg in der FLM der LMS, für Klassensieger beim «Petit Le Mans» sowie Siege in der Michelin Green X Challenge. Kurios: Die Ergebnisse des ILMC wurden für die Vergabe der Startplätze nicht herangezogen.

Insgesamt gibt es in Le Mans 56 Startplätze, von denen 55 über Einladungen und das Nennverfahren vergeben werden. Teams, die ihre Einladung nicht annehmen, werden durch Teams ersetzt, die für die 24h ihre Nennung abgegeben haben.

Die endgültige Startliste für die 24h am 16. Juni sowie für die FIA WEC wird am 2. Februar 2012 veröffentlicht.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 15.01., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr. 15.01., 16:30, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 15.01., 16:50, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 15.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 15.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 15.01., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 15.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 15.01., 20:55, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • Fr. 15.01., 21:05, OKTO
    Mulatschag
  • Fr. 15.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE