CEV Repsol: Neues Regelwerk für die Saison 2019

Von Andreas Gemeinhardt
Moto3 Junioren-WM
Die Piloten der Moto3-Junioren-WM 2018

Die Piloten der Moto3-Junioren-WM 2018

Das «FIM CEV Repsol Committee» hat beschlossen, 2019 einige Änderungen und Aktualisierungen des Reglements für die Moto3-Junioren-WM, die Moto2-EM und den European Talent Cup einzuführen.

Im kommenden Jahr werden die Champions der Spanischen Motorrad-Meisterschaft «FIM CEV Repsol Championship» mit der Moto3-Junioren-WM und der Moto2-Europameisterschaft bei acht bzw. sieben Events in Spanien, Portugal und Frankreich ermittelt.

Am 18. Mai 2019 wird das Rennen der Moto3-Junioren-WM im Rahmenprogramm der MotoGP in Le Mans ausgetragen. Das «FIM CEV Repsol Committee» hat nun beschlossen, folgende Änderungen des Reglements für die Saison 2019 einzuführen.

• Testfahrten sind in der Woche eines FIM CEV Repsol-Events erlaubt, wenn die Veranstaltung unmittelbar nach einem Grand Prix auf derselben Rennstrecke stattfindet.

• Die maximal zulässige Anzahl an Tagen für freies Training gilt ab dem 1. Januar 2019.

• In allen Klassen ist die Verwendung eines Rücken- und Brustschutzes ab sofort Pflicht.

• Die maximale Anzahl der zugelassenen Fahrer beträgt auf allen Strecken der CEV Repsol-Events 44 im freien Training und im Qualifying sowie 38 Teilnehmer im Rennen.

• Im European Talent Cup ist es in Zukunft verboten, hintere Kotflügel zu installieren.

Die aktualisierte Fassung des FIM CEV Repsol-Regelwerks, die den genauen Text der Änderungen enthält, wird in den kommenden Wochen verfügbar sein und kann dann unter dem Link http://www.fimcevrepsol.com/de/regulations eingesehen werden.

FIM CEV REPSOL-TERMINKALENDER 2019
07. April 2018 - Circuito de Estoril (Portugal)
28. April 2018 - Circuit de Valencia (Spanien)
18. Mai 2018 - Le Mans (Frankreich/nur Moto3)
09. Juni 2018 - Barcelona-Cataluñya (Spanien)
14. Juli 2018 - MotorLand Aragón (Spanien)
29. September 2018 - Circuito de Jerez (Spanien)
13. Oktober 2018 - Circuito de Albacete (Spanien)
10. November 2018 - Circuit de Valencia (Spanien)

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 21.01., 01:20, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Do. 21.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:05, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:05, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 04:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 04:00, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 04:55, Motorvision TV
    Classic Ride
» zum TV-Programm
7AT