Umfassende TV-Präsenz des ADAC GT Masters

Von Tom Vorderfelt
ADAC GT Masters
ADAC GT Masters kommt auf kabel ein, N24 und SPORT1

ADAC GT Masters kommt auf kabel ein, N24 und SPORT1

kabel eins, N24 und SPORT1: Soviel ADAC GT Masters im TV gab es noch nie.

Das ADAC GT Masters gibt in der Saison 2013 auch im Fernsehen Vollgas und geht mit seinem bisher umfangreichsten TV-Paket an den Start. Neben den Liveübertragungen aller 16 Läufe bei kabel eins sorgen ADAC GT Masters-Magazine bei dem Sportsender SPORT1 und erstmals auch bei dem Nachrichtensender N24 für die bisher größte TV-Präsenz der «Liga der Supersportwagen». Von jedem ADAC GT Masters-Rennwochenende übertragen kabel eins, N24 und SPORT1 mehr als drei Stunden live, in Highlights oder Magazinsendungen. 

TV-Live-Exklusivpartner kabel eins weitet die Übertragung der ADAC GT Masters-Rennen ab dem Saisonstart vom 26. bis 28. April auch auf Highlightsendungen aus. Neben den Liveübertragungen aller 16 Läufe (Start: samstags und sonntags 12:00 Uhr), kommentiert von Kult-Kommentator Jacques Schulz und Sportwagen-Experte Patrick Simon, zeigt der frei empfangbare Privatsender jeweils nachmittags an jedem Renntag die Highlights aller Rennen. Die Höhepunkte vom Saisonauftakt in der etropolis Motorsport Arena Oschersleben zeigt kabel eins am Samstag, 27. April im Anschluss an die kabel eins news um 15:35 Uhr und am Sonntag, 28. April um 16:10 Uhr. «ran Racing - ADAC GT Masters Magazin» mit den besten Szenen vom Wochenende am Montag, 29. April um 2:10 Uhr rundet die umfangreiche Übertragung bei kabel eins ab.

Erstmals zeigt auch Deutschlands führender Nachrichtensender N24 ein ADAC GT Masters Magazin. Die 30-minütige Sendung stellt die Teams und ihre Supersportwagen vor, blickt hinter die Kulissen und analysiert das Renngeschehen. Neben den Highlights des ADAC GT Masters gibt es auch die besten Szenen aus der Highspeedschule des Motorsports, dem ADAC Formel Masters, und der MINI TROPHY. N24 strahlt «ADAC GT Masters Magazin» immer montags nach den Rennwochenenden um 18:30 Uhr aus.

Das Beste von allen ADAC GT Masters-Rennwochenenden zeigt auch wieder SPORT1 im «ADAC GT Masters Magazin». SPORT1 fasst die gesamte Vielfalt der ADAC GT Masters-Rennwochenenden mit ADAC GT Masters, ADAC Formel Masters, des ATS Formel-3-Cups, der MINI Trophy und der DTC des DMSB - ADAC Procar zusammen. Das erste «ADAC GT Masters Magazin» 2013 zeigt SPORT1 am Freitag, 10. Mai um 12:45 Uhr.

«Ich freue mich, dass wir die TV-Präsenz des ADAC GT Masters nochmals steigern konnten», sagt ADAC Sportpräsident Hermann Tomczyk. «Das TV-Paket in diesem Jahr ist das umfangreichste in der Geschichte des ADAC GT Masters. Wir konnten die Reichweite der TV-Übertragungen deutlich ausbauen und erschließen nicht nur neue Zielgruppen bei Deutschlands führenden Nachrichtensender N24, sondern haben auch die Zusammenarbeit mit unserem Live-TV-Partner kabel eins weiter ausgebaut.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 25.11., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 25.11., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mi. 25.11., 16:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1996: Großer Preis von Monaco
  • Mi. 25.11., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 25.11., 16:20, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 25.11., 16:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 25.11., 17:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 17:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Mi. 25.11., 19:00, ORF Sport+
    Rallye Weltmeisterschaft
  • Mi. 25.11., 19:00, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
» zum TV-Programm
7DE