BSB 2018: Saisonauftakt ohne John Hopkins (Ducati)

Von Andreas Gemeinhardt
Britische Superbike-Meisterschaft
Wenn die Britische Superbike-Meisterschaft am 31. März 2018 in Donington Park in die neue Saison startet, wird John Hopkins (Moto Rapido Ducati) aufgrund seiner komplizierten Beinverletzungen immer noch fehlen.

John Hopkins bestritt die Saison 2017 der Britischen Superbike-Meisterschaft für das Team Moto Rapido Ducati und sorgte dabei in Silverstone mit Platz 3 sowie in Oulton Park, als er Zweiter hinter Leon Haslam wurde, für zwei Highlights.

Zum Saisonfinale in Brands Hatch stürzte der 34-jährige Amerikaner im Qualifying so schwer, dass er sich dabei einige Wirbel anbrach und sich außerdem komplizierte Beinverletzungen zuzog. Unter anderem brach er sich beide Knie.

Lange Zeit drangen nur spärliche Informationen über den aktuellen Gesundheitszustand des ehemaligen Grand-Prix-Piloten durch, doch nun meldete sich Hopkins selbst zu Wort.

«Obwohl es mir inzwischen insgesamt schon viel besser geht, sind Komplikationen mit meinem rechten Knie aufgetreten, indem sich überschüssiges Narbengewebe im Gelenk entzündete», erklärte «Hopper».

«Wie es aussieht, werden noch weitere Operationen nötig sein. Leider habe ich damit noch einen weiten Weg bis zu meiner vollständigen Genesung und bin sehr traurig darüber, dass ich auf die Teilnahme am ersten BSB-Saisonlauf in Donington Park verzichten muss.»

«Ich bin wirklich 100 Prozent motiviert und werde alles mir mögliche dafür tun, um meine vollständige Genesung sicher zu stellen. Ich danke meinen Freunden, Sponsoren und Fans für ihre große Unterstützung in dieser schwierigen Zeit.»

Hopkins‘ Team Moto Rapido Ducati hat sich zu seinen Plänen für das Jahr 2018 bisher noch nicht geäußert, doch laut MCN UK wird die Crew von Teambesitzer Steve Moore zum Saisonstart vom 31. März bis 2. April 2018 auf jeden Fall einen Ersatzfahrer aufbieten.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 02.12., 02:30, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Mi. 02.12., 03:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Mi. 02.12., 03:45, Motorvision TV
    Perfect Ride
  • Mi. 02.12., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 02.12., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi. 02.12., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 02.12., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 02.12., 08:00, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Mi. 02.12., 08:45, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi. 02.12., 10:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
6DE