BSB: Leon Haslam ist der Chef in Silverstone

Von Andreas Gemeinhardt
Britische Superbike-Meisterschaft
Haslam (91) gewinnt erneut, Dixon und Mackenzie stürzen

Haslam (91) gewinnt erneut, Dixon und Mackenzie stürzen

Leon Haslam gewann auch den ereignisreichen zweiten Lauf der Britischen Superbike-Meisterschaft auf dem «Silverstone National Circuit». Joshua Brookes wurde Zweiter und Glenn Irwin landete auf dem dritten Platz.

Beim zweiten von drei Rennen der Britischen Superbike-Meisterschaft auf dem «Silverstone National Circuit» stand Jake Dixon (Kawasaki), dem im ersten Lauf die schnellste Rennrunde gelang, auf der Pole-Position. Bradley Ray (Suzuki) sicherte sich trotz seines Sturzes den zweiten Startplatz vor Joshua Brookes (Yamaha), Leon Haslam (Kawasaki), Tarran Mackenzie (Yamaha), Glenn Irwin (Ducati), Richard Cooper (Suzuki), Luke Mossey (Kawasaki) und Jason O'Halloran (Honda).

Auf der nur 1,6 Kilometer langen Streckenvariante erwischte erneut Ray den besten Start und setzte sich vor Dixon, Mackenzie, Haslam, Brookes und Irwin an die Spitze des Feldes, die ersten Drei sind alle 22 Jahre oder jünger, die talentierten Nachwuchspiloten haben in diesem Jahr zu den etablierten BSB-Stars aufgeschlossen. In einem sehr hektisch geführten Rennen kollidierten Haslam und Ray, die Rennleitung untersuchte den Zwischenfall und entschied, dass sich Haslam hinter Mackenzie zurückfallen lassen muss.

Hickman wurde aufgrund eines technischen Problems immer langsamer und auch Michael Laverty steuerte die Box frühzeitig an. Haslam hatte sich inzwischen erneut die Führung geschnappt und liess sich auch diesmal den Sieg nicht mehr nehmen. Der 35-jährige Kawasaki-Pilot feierte seinen zehnten Saisonsieg und machte erneut deutlich, dass sein Platz die Superbike-Weltmeisterschaft sein muss! Joshua Brookes wurde Zweiter und Glenn Irwin beendete das Rennen auf dem dritten Platz.

In der dramatischen Schlussphase ereigneten sich noch mehrere dramatische Zwischenfälle. Jason O'Halloran belegte den vierten Rang, doch der Honda-Pilot stürzte nach der Zieldurchfahrt schwer. Zuvor waren in der letzten Runde bereits Jake Dixon und Tarran Mackenzie gestürzt, glücklicherweise waren alle drei Fahrer schnell wieder auf den Beinen. Vor dem dritten Lauf auf dem «Silverstone National Circuit» ziehen nun Haslam, Dixon, Irwin, Brookes und Ray sicher in den BSB-Showdown 2018 ein.

Weblinks

siehe auch

weiterlesen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 05.06., 18:10, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 18:20, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 18:30, Sky Sport 2
Warm Up
Fr. 05.06., 18:40, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 05.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 05.06., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 20:00, Sky Sport 1
Warm Up
Fr. 05.06., 20:00, Sky Sport HD
Warm Up
Fr. 05.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker Paris: Viertelfinale Muster - Alberto Costa
Fr. 05.06., 20:50, Motorvision TV
Andros E-Trophy
» zum TV-Programm