Erneutes Pech für Glenn Irwin: Barbera springt ein

Von Andreas Gemeinhardt
Britische Superbike-Meisterschaft

Glenn Irwin (Team Quattro Plant JG Speedfit Kawasaki), der aufgrund einer Viruserkrankung ausfällt, wird zur sechsten Runde der Britischen Superbike-Meisterschaft in Snetteton von Hector Barbera ersetzt.

Glenn Irwin gehört zu dem erlesenen Kreis der Piloten, die sich sowohl bei den Straßenrennen, als auch in der Britischen Superbike-Meisterschaft zu Siegfahrern etablieren konnten. Nach fünf Jahren in der Britischen Superstock-600- und Supersport-Meisterschaft gab Irwin beim Ulster Grand Prix 2014 sein Debüt im Roadracing.

Nur ein halbes Jahr später sorgte Irwin beim North West 200 für Furore, als er im ersten Supersport-Lauf dem haushohen Favoriten Alastair Seeley die Stirn bot, bis ihm ein technischer Defekt alle Hoffnung auf den ersten Sensationssieg zerstörte.

Irwin triumphierte später unter anderem 2017 in beiden Superbike-Rennen beim North West 200, er feierte im September 2017 in Silverstone seinen ersten BSB-Sieg und gewann im November 2017 die 51. Auflage des Macau Motorcycle Grand Prix. Die Saison 2018 der Britischen Superbike-Meisterschaft beendete Irwin mit einer Be Wiser Ducati auf dem dritten Gesamtrang.

Als BSB-Champion Leon Haslam am Ende des Jahres 2018 seinen Aufstieg in die Superbike-WM verkündete, verpflichtete das Meisterteam Quattro Plant JG Speedfit Kawasaki an seiner Stelle Irwin, der als einer der Titelkandidaten in die Saison 2019 der Britischen Superbike-Meisterschaft startete.

Seit Jahresbeginn kam Irwin in der BSB allerdings überhaupt nicht mehr zurecht, obwohl er das Superbike-Rennen beim North West 200 erneut gewann. Der 29-jährige Nordire belegt zurzeit nur den 16. Platz in der BSB-Gesamtwertung und das Pech verfolgt ihn auch weiterhin. Kurz vor dem sechsten Saisonevent der Britischen Superbike-Meisterschaft in Snetterton zog sich Irwin eine Viruserkrankung zu, die sein Sehvermögen stark einschränkt.

Als Ersatzfahrer wurde Hector Barbera vom Team Quattro Plant JG Speedfit Kawasaki verpflichtet, für das er bereits in Donington Park und Brands Hatch am Start war, als er den verletzten Ben Currie vertrat. Bei seinen BSB-Wildcareinsätzen erreichte der 32-jährige Spanier, der unter anderem aufgrund von Alkohol am Steuer und Anwendung häuslicher Gewalt in die Negativschlagzeilen geraten war, bisher einen sechsten und einen achten Platz.

Weblinks

siehe auch

weiterlesen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 01.06., 18:20, Motorvision TV
Tour European Rally
Mo. 01.06., 18:50, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
Mo. 01.06., 19:05, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 01.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 01.06., 19:15, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 01.06., 19:40, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
Mo. 01.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sportmosaik - Österreich-Schweden in Gelsenkirchen" vom 29.11.1973
Mo. 01.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv
Mo. 01.06., 20:55, Motorvision TV
FIM Superenduro World Championship
Mo. 01.06., 21:00, Motorvision TV
Monster Energy AUS-X Open
» zum TV-Programm