Formel 1: Erster Alpine-Fahrer steht fest

Erster BSB-Sieg für Ian Lowry

Von Andreas Gemeinhardt
Ian Lowry

Ian Lowry

Ian Lowry feierte in Thruxton seinen ersten Sieg in der Britischen Superbike-Meisterschaft. Tommy Hill wird Zweiter vor Joshua Brookes.

Das Padgetts Honda Racing Team ist eines der erfolgreichsten Privatteams im Motorrad-Strassenrennsport. Diverse Erfolge in der 500ccm- und 250ccm-Motorrad-WM, auf der Isle of Man, dem Internationalen Roadracing und in der Britischen Meisterschaft stehen für die Crew um Teamchef Clive Padgett zu Buche.

In diesem Jahr kehrte das traditionsreiche Team in die Britische Superbike-Meisterschaft zurück und verpflichtete Luca Scassa und Ian Lowry. Beim ersten Lauf in Thruxton gelang Ian Lowry der erste BSB-Sieg seiner Kariere. Luca Scassa komplettierte mit dem achten Platz die ausgezeichnete Teamleistung.

Der Trainingsschnellste Tommy Hill übernahm zunächst das Kommando auf der 3,719 Kilometer langen Hochgeschwindigkeitsstrecke in Thruxton. Der Titelverteidiger sah lange Zeit wie der sichere Sieger aus, doch in einer spannenden Schlussphase hatte Lowry mehr Grip und konnte Hill noch abfangen.

«Dieser Sieg war sehr wichtig für unser Team», meinte Lowry. «Ich sah, dass Tommys Reifen immer mehr abbauten, kam meine Chance. Ich konnte mich ein wenig absetzen. Einen Fehler hätte ich mir aber nicht erlauben dürfen, sonst wäre das anders ausgegangen. Dieser Sieg ist für Clive Padgett und mein Team.»

Joshua Brookes fiel nach einem schwachen Start bis auf die zwölfte Position zurück. Doch der Australier holte sich nach einer beeindruckenden Aufholjagd noch den dritten Platz vor Shane Byrne und Stuart Easton. Die schnellste Rennrunde gelang allerdings Alex Lowes, der dafür im zweiten Lauf von der Pole-Position starten darf.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Marko: «Das war der Grundstein für den Sieg»

Von Dr. Helmut Marko
Red Bull-Motorsportberater Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com das Formel-1-Rennen in Spanien und erklärt, wie WM-Leader Max Verstappen seinen siebten Saisonsieg einfahren konnte.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 25.06., 23:00, ORF Sport+
    Rallye: Murtal Rallye
  • Di. 25.06., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 26.06., 00:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 26.06., 00:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 26.06., 01:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 26.06., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 26.06., 03:15, ORF Sport+
    Formel 1: Großer Preis von Spanien
  • Mi. 26.06., 04:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 26.06., 04:45, Motorvision TV
    Bike World
  • Mi. 26.06., 05:15, ORF Sport+
    Formel 1 Motorhome
» zum TV-Programm
9