Britische Superbike-Meisterschaft

Joshua Brookes: «Die Batterien aufladen»

Von Andreas Gemeinhardt - 20.10.2012 10:41

Joshua Brookes beendete als einziger Pilot der Britischen Superbike-Meisterschaft alle Rennen der Saison 2012 in den Punkterängen.

Obwohl Joshua Brookes (Tyco Suzuki) in allen Rennen der Britischen Superbike-Meisterschaft in den Punkterängen ankam, dabei vier Siege und 16 weitere Podiumsplatzierungen einfahren konnte, musste er sich am Ende Shane Byrne (Rapid Solicitors Kawasaki) geschlagen geben.

Dabei zeigte sich erneut, dass die umstrittenen «Punkteregulierung» vor dem «Showdown» zwar für Spannung bis zu den letzten Rennen sorgt, aber dem eigentlichen Saisonverlauf oft nicht gerecht wird. Denn bei konventioneller Punktevergabe hätte Brookes die Nase im Titelkampf vorne gehabt.

«Wir sind ein klein wenig enttäuscht, dass es mit dem Titel nicht geklappt hat, ich bin aber auch sehr stolz auf Josh und unser Team», hält Teammanager Philip Neill fest. «Josh punktete als Einziger in allen Rennen. Doch wir alle wissen, dass das Reglement manchmal für einen, aber manchmal auch gegen einen arbeitet.»

Inzwischen wurde erwartungsgemäss der Vertrag zwischen Brookes und Tyco Suzuki um ein Jahr verlängert. «Shane Byrne ist ein grossartiger Rennfahrer und hat meinen gesamten Respekt», sagte Brookes. «Aber im nächsten Jahr werde ich wieder Jagd auf die Nummer 1 machen. Doch zunächst werde ich einige Zeit in meiner Heimat Australien verbringen, um meine Batterien aufzuladen.»

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Formel-1-Tests: Gewinner, Verlierer, Überraschungen

Von Mathias Brunner
​Was sind die Zeiten von der ersten Testwoche auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya wert? Wer kann ruhig schlafen und wer macht sich jetzt schon Sorgen? Erste Tendenzen zeichnen sich ab.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 25.02., 14:30, Motorvision TV
Classic
Di. 25.02., 15:25, Motorvision TV
Car History
Di. 25.02., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Spanien
Di. 25.02., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Spanien
Di. 25.02., 16:15, Hamburg 1
car port
Di. 25.02., 18:25, N24
WELT Drive
Di. 25.02., 19:00, Puls 4
Café Puls - Das Magazin
Di. 25.02., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 25.02., 19:30, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
Di. 25.02., 19:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
» zum TV-Programm
56