Patric Muff: Trotz Verletzungen nach Brands Hatch

Von Andreas Gemeinhardt
Britische Superbike-Meisterschaft
Der Schweizer Patric Muff will trotz seiner noch nicht vollständig auskurierten Verletzungen beim fünften Saisonevent der Britischen Superbike-Meisterschaft in Brands Hatch antreten.

Patric Muff (Team Bathams BMW Prize Winning Ales) stürzte Ende Juni im Warm-Up zum Britischen Superbike-Meisterschaftslauf im schottischen Knockhill und brach sich dabei die linke Hand. Bei der Nachuntersuchung wurden außerdem ein Bänder- und eine Meniskusverletzung diagnostiziert. Trotzdem will der 30-jährige Schweizer am kommenden Wochenende in Brands Hatch antreten.

«Nachdem nun zwei Wochen seit der Operation meiner gebrochenen Hand und der Meniskus-Verletzung im rechten Knie vergangen sind, habe ich von den Ärzten ein zurückhaltendes ‚Okay‘ erhalten, um zum nächsten Rennen der Britischen Superbike-Meisterschaft nach Brands Hatch zu reisen. Wie weit meine Hand und mein Knie dann effektiv belastbar sind, werde ich erst am Freitag nach dem freien Training beurteilen können. Aber ich bin realistisch: Den einen oder anderen Punkt nach Hause zu bringen wäre bereits ein gutes Resultat.»

«Ich möchte mich an dieser Stelle bei den Ärzten und Schwestern im Orthopädischen Zentrum Münsingen sowie bei meiner Physiotherapeutin Corinne für ihre großartige Arbeit bedanken. Außerdem gibt es hier ein großes Dankeschön für die unzähligen Genesungswünsche, die ich in den letzten zwei Wochen erhalten habe.»

Weiterlesen

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 17.01., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 01:40, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So. 17.01., 02:25, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • So. 17.01., 02:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • So. 17.01., 03:20, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • So. 17.01., 04:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 07:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 08:05, Motorvision TV
    NASCAR University
  • So. 17.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE