Mark Wallenwein eröffnet Saison mit Tagessieg

Von Toni Hoffmann
DRM
Mark Wallenwein

Mark Wallenwein

Mark Wallenwein, Deutscher Meister von 2012, ist mit dem Tagessieg in die neue Meisterschaftssaison in Deutschland gestartet.

Mark Wallenwein geht im Škoda Fabia S2000 nach Tag 1 der ADAC Saarland-Pfalz Rallye als Gesamtführender in die Nachtruhe und wird demnach auch als erster in den Samstag starten – gefolgt von Hermann Gassner jr. und Papa Hermann Gassner Senior, beide im Mitsubishi Lancer.

Punkt 17:15 Uhr ging das erste Fahrzeug in die neue Saison 2014. Vor hunderten Schaulustigen auf dem Schlossplatz in St. Wendel war es der Altmeister und Routinier Herrmann Gassner, der mit großem Applaus im Saarland begrüßt wurde. Gefolgt von 64 weiteren Teilnehmern aus der ganzen Republik und Europa. Darunter Fahrer aus Belgien, Luxemburg, der Schweiz, aber auch zahlreiche Lokalmatadoren gingen von der Innenstadt aus auf die fast genau 140 Wertungsprüfungskilometer.  

Allen voran DRM-Routinier Lars Myslwietz mit Beifahrer Oliver Schumacher im Citroen DS3. Aufmerksamkeit erregte aber vor allem der Nachwuchs. Marijan Griebel, der bei der ADAC Saarland- Rallye im September als Gesamtdritter überraschen könnte, geht jetzt nach der Winterpause im ADAC Opel Rallye Junior Team in die Saison und somit im kleinen giftigen Opel Adam durch die ADAC Saarland-Pfalz Rallye. Am Ende des ersten Tages liegt der schnelle Griebel auf Gesamtposition 7, noch vor Dirk Riebensahm, dem die Wertungsprüfungen im Saarland nicht gewogen sind. Nach dem bösen Ausfall im letzten Jahr, bei dem der Peugeot-Pilot seinen Gesamtsieg verlor, tut er sich auch in diesem Jahr schwer und muss sich nach Etappe 1 mit dem neunten Gesamtrang zufrieden geben.  

Im Citroen unterwegs: Die beiden Nachwuchstalente des ADAC Saarland Benjamin Schmitt mit Co- Pilotin Kerstin Pohl sowie das Team Lukas Meter / Tom Engel. Am ersten Tag der ADAC Saarland-Pfalz Rallye mit insgesamt drei Wertungsprüfungen konnten beide überzeugen. Vor allem auf dem „KÜS Stadtrundkurs“, dem Highlight des Tages, konnte Lukas Meter Gefühl, Gasfuß und Augenmaß beweisen und pilotierte vor hunderten Zuschauern sein Gefährt durch die engen Kehren des Kurses. Am Ende der ersten Etappe landete Meter mit Co. Tom Engel auf Gesamtrang 24 und übernimmt die Gesamtführung der Citroen Junior Racing Trophy. Benni Schmitt schafft es sogar noch in die Top 20 der Gesamtwertung und geht morgen als 18. in den zweiten Tag.  

Um 10 Uhr geht es für den Tross wieder aus dem Servicepark Bosenbachstadion, dann stehen die Wertungsprüfungen 4 bis 11 auf dem Programm. Gefahren wird unter anderen in der Region um Freisen «Windpark» (10:55 Uhr & 14:09 Uhr), «Freisen-Westrich» (11:20 Uhr & 14:34), «Bosenberg» (11:53 Uhr & 15:07 Uhr & 17:34 Uhr), sowie erneut der «KÜS Stadtrundkurs» in St. Wendel (17:06 Uhr).  

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 09.07., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 09.07., 11:45, ORF Sport+
Formel 3
Do. 09.07., 12:15, ORF Sport+
Formel 2
Do. 09.07., 13:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Do. 09.07., 13:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Do. 09.07., 13:55, Motorvision TV
Tuning - Tiefer geht's nicht!
Do. 09.07., 14:00, Hamburg 1
car port
Do. 09.07., 14:00, ORF Sport+
LIVE Motorsport Formel 1 - Pressekonferenz Grand Prix von Österreich aus Spielberg
Do. 09.07., 15:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Do. 09.07., 15:00, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
» zum TV-Programm