Toyota und HJS 2015 im deutschen Rallyesport

Von Toni Hoffmann
Toyota TMG GT86 CS-R3

Toyota TMG GT86 CS-R3

Start der HJS TMG CS R3 Trophy ab 2015, ausgeschrieben für den Toyota TMG GT86 CS-R3, homologiert als heckangetriebenes FIA R3 Fahrzeug.

Die HJS Diesel Rallye Masters, eine innovative Rallye Serie für dieselgetriebene Fahrzeuge, wurde in den Jahren 2006-2012 durch das Unternehmen HJS organisiert. Die hier gemachten Erfahrungen wollte HJS nicht ungenutzt lassen. Mit Bekanntgabe der Entwicklung eines Rallyefahrzeuges auf Basis des heckgetriebenen Toyota GT86 durch die Toyota Motorsport GmbH (TMG) war die Idee einer neuen motorsportlichen Herausforderung gefunden. Erstmals seit über 20 Jahren wird wieder ein Rallye Fahrzeug mit Heckantrieb im Rallyesport zugelassen. Als Nachfahre der heute noch bei allen Rallye Fans beliebten Asconas, Kadetten, Escorts und Corollas wird dieses fantastische neue, nach dem internationalen R3 Reglement aufgebaute Fahrzeug, für großes sportliches Spektakel sorgen.

HJS bekannt als Spezialist für Motorsport und Tuning Abgasanlagen hat auch bei der Entwicklung dieses Fahrzeugs mitgewirkt und liefert eine maßgeschneiderte komplette Auspuffanlage.  

Die HJS TMG CS-R3 Trophy wird ab 2015 im Rahmen der Deutschen Rallye Meisterschaft / ADAC Masters mit sieben Veranstaltungen, unterstützt durch Ravenol, Pirelli, Eibach, Sandtler und Pagid durchgeführt. Eine Preisgeldauszahlung bei jeder Veranstaltung für die Sieger und Platzierten ist ebenso selbstverständlich wie eine zentrale Positionierung im Servicebereich, ein Reifendienst und eine Catering Area. Im ersten Jahr werden maximal 10 Startplätze zur Verfügung stehen. Die Ausschreibung wird endgültig ab November 2014 mit vielen weiteren spannenden Details veröffentlicht.  

Im Rahmen der ADAC Rallye Deutschland, 21.08.2014 bis 24.08.2014, wird das Fahrzeug als 0-Fahrzeug eingesetzt und kann im Servicepark besichtigt werden. Als Ansprechpartner für das Fahrzeug stehen Mitarbeiter von TMG zur Verfügung, als Ansprechpartner für die HJS TMG CS-R3 Trophy Mitarbeiter der HJS Organisation.  

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 29.11., 21:20, Motorvision TV
    King of the Roads 2021
  • Mo.. 29.11., 21:20, Motorvision TV
    King of the Roads 2021
  • Mo.. 29.11., 22:15, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Mo.. 29.11., 22:15, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
  • Mo.. 29.11., 22:40, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship 2021
  • Mo.. 29.11., 23:00, ORF Sport+
    FIA WEC 2021 - 6 Stunden, Highlights von Bahrain
  • Mo.. 29.11., 23:40, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Di.. 30.11., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 30.11., 02:20, Sky Magazin
    FARID - Magic Unplugged: Sports Edition
  • Di.. 30.11., 02:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6DE