Molina wird Audi-Werksfahrer

Von André Zengler
DTM
Miguel Molina

Miguel Molina

Der Spanier fährt komplette DTM-Saison bei Abt-Sportsline im 2008er A4

Der 21-jährige Spanier Miguel Molina wird Nachfolger von Tom Kristensen im DTM-Kader von Audi und bestreitet für die Ingolstädter die DTM 2010.
Molina überzeugte bei den kürzlich absolvierten Tests im spanischen Monteblanco und wird bei Abt-Sportsline einen Audi A4DTM des Jahrgangs 2008 steuern. «Miguel ist nicht nur ein charmanter junger Bursche, er ist auch sehr schnell», erklärt Audi-Motorsportchef Dr. Wolfgang Ullrich. «Er war schon vor zwei Jahren bei Testfahrten mit dem A4 DTM sehr flott unterwegs. Mit 18 Jahren wäre der Schritt in die DTM unserer Meinung nach für ihn aber etwas zu früh gekommen. Deshalb freue ich mich, dass er den guten Eindruck und die Performance von damals nun bestätigt hat.»

Wie bereits von SPEEDWEEK vermeldet, gibt es auch Audi-interne Teamwechsel. Oliver Jarvis wechselt von Phoenix zu Abt-Sportsline und wird dort den Platz im 2009er A4 übernehmen. Seinen Platz beim Team aus der Eifel übernimmt Mike Rockenfeller. Für den Daytona-Sieger von Katherine Legge von Abt-Sportsline zum Team Rosberg.

Die Audi-Teams in der DTM 2010

Audi Sport Team Abt Sportsline: Mattias Ekström, Oliver Jarvis, Timo Scheider, Martin Tomczyk; Audi A4 DTM Modelljahr 2009 (R14plus), Miguel Molina Audi A4 DTM Modelljahr 2008 (R14)
 
Audi Sport Team Phoenix: Alexandre Prémat, Mike Rockenfeller; Audi A4 DTM Modelljahr 2008 (R14)

Audi Sport Team Rosberg: Katherine Legge, Markus Winkelhock ; Audi A4 DTM Modelljahr 2008 (R14)

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 26.09., 18:30, Sport1
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Sa. 26.09., 19:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Sa. 26.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 26.09., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 26.09., 20:15, RTL Nitro
    Die 24 Stunden vom Nürburgring - Das größte Autorennen der Welt: Das Rennen
  • Sa. 26.09., 20:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Sa. 26.09., 21:05, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Sa. 26.09., 21:55, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Sa. 26.09., 22:25, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Sa. 26.09., 22:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE