«Ziemlich aufregend»: Mehr Abwechslung am Lausitzring

Von Andreas Reiners
DTM

Die DTM fährt im August zweimal auf dem Lausitzring. Für den Doppelpack werden dann auch zwei verschiedene Layouts genutzt.

Die DTM hat insgesamt drei «Doppelpacks» in den Kalender der Saison 2020 gebaut. Im September auf dem Nürburgring (11.-13. und 18.-20. September) werden deshalb zwei verschiedene Layouts genutzt, zum einen die Grand-Prix-Strecke, zum anderen die Sprint-Variante.

Die wurde bislang in der Regel gefahren, damit die Zuschauer auf den Tribünen die Autos während des Rennens öfter zu sehen bekommen. In der Corona-Pandemie ist das bei (nach aktuellem Stand) Geisterrennen eher zweitrangig. 

Für die Fahrer bedeutet es vor allem mehr Abwechslung bei den hintereinander stattfindenden Events. Sie hatten sich in der Vergangenheit sowieso immer wieder für die Grand-Prix-Strecke ausgesprochen, die in der DTM zuletzt 2001 genutzt wurde.

Die Abwechslung gibt es nun auch auf dem Lausitzring, wo die DTM im August (14.-16. und 21.-23.) Station macht. Wie die ITR jetzt mitteilte, wird beim ersten Rennwochenende die Sprint-Variante gefahren, die damit ihr Comeback feiert. Sie wurde zuletzt 2017 genutzt.

Seitdem fährt die DTM auf der längeren Variante, samt Gegengerade und drei weiteren Kurven. Sie wiederum ist Austragungsort für das zweite Event.

Vizemeister Nico Müller freut sich auf die beiden Varianten: «Gute Sache», schrieb der Schweizer auf Instagram. WRT-Fahrer Ferdinand von Habsburg meint: «Das ist ziemlich aufregend., Kann es nicht erwarten.»


Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

WM-Start: Sind die Erkenntnisse aus Spanien veraltet?

Mathias Brunner
​Nach Abschluss der Formel-1-Wintertests folgte nicht der WM-Beginn in Melbourne (Australien), sondern drei Monate Stillstand. Sind die Erkenntnisse vom Circuit de Barcelona-Catalunya noch gültig?
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 02.07., 18:59, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 02.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 02.07., 19:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 02.07., 20:00, Motorvision TV
Virgin Australia Supercars Championship 2020
Do. 02.07., 20:03, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 02.07., 20:36, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 02.07., 20:50, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 02.07., 21:09, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 02.07., 21:20, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Do. 02.07., 21:20, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
» zum TV-Programm