Echte DTM-Historie: Fässler-Mercedes unter dem Hammer

Von Andreas Reiners
Der Mercedes CLK aus dem Jahr 2000

Der Mercedes CLK aus dem Jahr 2000

DTM-Fans aufgepasst: Am 1. Februar wird der Mercedes CLK DTM aus dem Jahr 2000 versteigert. Wer den Boliden kaufen will, muss aber eine Menge Geld mitbringen.

DTM-Fans mit einem entsprechenden Geldbeutel haben die Gelegenheit, ein Stück Geschichte der Tourenwagenserie zu kaufen. Denn am 1. Februar wird der Mercedes CLK DTM aus dem Jahr 2000 bei RM Sotheby‘s versteigert.

Der Mercedes mit der Chassis Nummer RS00-005 und der berühmten Warsteiner-Lackierung wurde in der damaligen Comeback-Saison nach dem ITC-Desaster und der anschließenden Pause von HWA eingesetzt und von Marcel Fässler pilotiert.

Fässler fuhr mit dem Boliden sechs Podiumsplätze ein und wurde hinter Bernd Schneider, Manuel Reuter und seinem Teamkollegen Klaus Ludwig Gesamtvierter.

Nach der Saison 2000 wurde der CLK von Mercedes-Benz zu Marketingzwecken behalten, bis der Bolide an den tschechischen Sammler und Motorsportunternehmer Antonín Charouz verkauft wurde. Von 2013 an gehörte das Auto dem jetzigen Verkäufer.

Der Prototyp mit CLK-Silhouette hat einen Vierliter-V8 mit 450 PS, wurde regelmäßig gewartet hat rund 3.500 Kilometer auf dem Buckel. Sotheby’s geht laut Website von einem Preis zwischen 450.000 und 580.000 Euro aus.


Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Fernando Alonso im Aston Martin: Na denn gute Nacht

Mathias Brunner
​Der spanische Formel-1-Star Fernando Alonso tritt 2023 in einem Aston Martin an, für den Technikchef Dan Fallows die Verantwortung trägt. Der Brite sagt: «Meine besten Ideen kommen mitten in der Nacht.»
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 03.02., 00:15, Motorvision TV
    G-Series Andorra 2022
  • Fr.. 03.02., 00:40, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • Fr.. 03.02., 00:45, ORF Sport+
    Formel E 2023: 2. & 3. Rennen Diriyah, Highlights
  • Fr.. 03.02., 02:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 03.02., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 03.02., 05:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 03.02., 06:00, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • Fr.. 03.02., 07:40, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • Fr.. 03.02., 09:05, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr.. 03.02., 10:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
3