Susie Wolff hört auf

Von Marcus Lacroix
DTM
Abschied von der DTM, aber nicht vom Racing: Susie Wolff

Abschied von der DTM, aber nicht vom Racing: Susie Wolff

Mercedes: Nach David Coulthard verlässt auch Susie Wolff die DTM.

Susie Wolff fährt am Sonntag ihr letztes DTM-Rennen. In den vergangenen sieben Jahren startete die Schottin bei bislang 73 DTM-Rennen für Mercedes-Benz. Ihre besten Resultate sind zwei siebte Plätze aus der Saison 2010. Wolff debütierte im Jahr 2006 mit dem Team Mücke Motorsport in der DTM und wechselte nach einem Jahr ins Persson Team, das auch in dieser Saison ihr neues TV Spielfilm Mercedes AMG C-Coupé einsetzt.

Ihre ersten Punkte sammelte die 29-Jährige mit einem siebten Platz auf dem Lausitzring 2010. Im gleichen Jahr wiederholte sie dieses Ergebnis im Oktober in Hockenheim. Die erfolgreichste ihrer sieben Saisons in der DTM schloss Wolff 2010 auf dem 13. Tabellenplatz ab.
Neben ihrem Engagement für Mercedes-Benz in der DTM ist Wolff seit der Saison 2012 auch Entwicklungsfahrerin des Williams F1 Teams, für das sie in dieser Woche ihren ersten Formel 1-Test absolvierte.

Susie Wolff: «Es war eine unglaubliche Erfahrung für mich, für Mercedes-Benz AMG in der DTM – einer der besten Rennserien der Welt – zu fahren. Dieses herausfordernde Abenteuer begann für mich vor sieben Jahren, und ich bin sehr stolz, ein Teil dieses grossartigen Teams gewesen zu sein. In dieser Zeit bin ich spannende Rennen gefahren, hatte einige harte Zweikämpfe und lernte zahlreiche herausragende Persönlichkeiten kennen. Ich schätze mich glücklich, dies erreicht zu haben und bin Mercedes-Benz AMG und HWA sehr dankbar, dass sie mir diese Gelegenheit ermöglicht haben. Die DTM war eine grosse Herausforderung, und es ist etwas enttäuschend, diese Saison mit weniger guten Resultaten zu beenden. Ich habe aber stets alles gegeben und bin stolz darauf, was ich in meiner Motorsportkarriere auf höchstem Niveau erreicht habe. Es war eine aufregende Zeit in meinem Leben, nicht nur wegen der vielen grossartigen Erinnerungen, die ich daran habe, sondern auch, weil ich dabei einen ganz besonderen Menschen kennengelernt habe – meinen Ehemann. Vielen Dank an alle meine Fans, die mich immer unterstützt haben. Sie können sich sicher sein, dass ich noch nicht bereit bin, meinen Helm an den Nagel zu hängen. Ich freue mich auf spannende neue Möglichkeiten, die in der Zukunft auf mich warten.»

Norbert Haug, Mercedes-Benz Motorsportchef: «Wir schauen alle ein bisschen wehmütig auf Susies letztes DTM-Rennen und die Beendigung ihrer DTM-Karriere. Seit sieben Jahren ist Susie eine feste Grösse in dieser hart umkämpften Serie, und jeder ihrer Kollegen und Rivalen kann ein Lied davon singen, wie gut, hart und gleichzeitig fair sie fährt. Auch wenn Susie in der DTM nicht durch spektakuläre Ergebnisse glänzte, so setzte sie immer wieder Highlights – auf feuchter Bahn, im Regen, im Zweikampf, und ihr Rennspeed war stets besser als ihre Startplätze das verhiessen. Sie hatte ihre Präsenz in der DTM in härtestem Wettbewerb stets verdient, und Susie ist und bleibt eine wunderbar kompetente und sympathische Vertreterin unserer Marke. Dafür danke ich Susie im Namen von uns allen.»

Quelle: Mercedes-Benz

Hintergründe zu den Rücktritten von David Coulthard und Susie Wolff und was die beiden Schotten in Zukunft vorhaben, lesen Sie in der neuen Ausgabe von SPEEDWEEK. Ab Dienstag im Zeitschriftenhandel.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 22.10., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do. 22.10., 12:45, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do. 22.10., 13:00, Arte
    Stadt Land Kunst
  • Do. 22.10., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 22.10., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 22.10., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 22.10., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 22.10., 19:20, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Do. 22.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 22.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
» zum TV-Programm
7DE