Umfrage: Was läuft schief in der DTM?

Von Andreas Reiners
DTM
Die Fans haben sich zahlreich zu Wort gemeldet

Die Fans haben sich zahlreich zu Wort gemeldet

Wir hatten gefragt: Was läuft in der DTM schief? Die User von SPEEDWEEK.com haben zahlreich geantwortet. Und wir haben nachgehakt.

Vorab: Es ist natürlich nicht alles schlecht in der DTM. Wir haben neben zahlreichen Anregungen und Kritiken auch viele positive Zuschriften erhalten. Der Kernpunkt der Kritik war aber bei fast allen Zuschriften der gleiche: Es gibt in der Tourenwagen-Serie schlicht zu wenig Fahrzeit. Ob nun mehr Rennen, mehr Training oder ein Quali-Lauf – die Vorschläge, wie das Problem gelöst werden kann, sind vielfältig.

Daneben kritisierten viele Leser, dass in der DTM der Bezug zu Serienautos und somit eine Identifikationsmöglichkeit fehle. Auch die TV-Übertragung der ARD ist für viele Fans, freundlich ausgedrückt, ausbaufähig.

DTM-Chef Hans Werner Aufrecht hatte sich für das Gespräch mit SPEEDWEEK.com viel Zeit genommen, zeigte sich offen für die Kritik der Leser. So entwickelte sich ein Interview, in dem der 75-Jährige zu allen Punkten Stellung bezog. Und gleichzeitig auch einige interessante Ankündigungen machte.

Das komplette Interview mit DTM-Chef Hans Werner Aufrecht lesen Sie am Sonntag auf SPEEDWEEK.com.

Da auch die Kritik an der ARD einige Punkte umfasste, haben wir Axel Balkausky ebenfalls mit den Meinungen unserer Leser konfrontiert. Die Antworten des ARD-Sportkoordinators lesen Sie ebenfalls am Sonntag auf SPEEDWEEK.com.

Wermutstropfen: Leider wollten sich die Verantwortlichen der drei Hersteller trotz intensiver Diskussionen mit dem Verweis, das Ganze sei Thema der ITR, zu den genannten Punkten nicht äußern. Wir lassen das gezwungenermaßen als Antwort so stehen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 26.01., 02:00, DMAX
    King of Trucks
  • Di. 26.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 26.01., 04:55, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Di. 26.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 26.01., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 26.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Di. 26.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Di. 26.01., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Di. 26.01., 06:10, Motorvision TV
    Reportage
  • Di. 26.01., 08:55, Motorvision TV
    High Octane
» zum TV-Programm
6DE